1. Mannschaft - zweiter Sieg in Folge Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 06. September 2016 um 09:09 Uhr

FCB l - SpVgg Durlach-Aue ll 5:1

Auch wenn der FCB verdientermaßen den zweiten klaren Sieg in Folge einfahren konnte, täuscht das deutliche Endergebnis, gegen eine gute und junge Auemer Verbandsliga-Reserve, über den Spielverlauf hinweg. Das Spiel war nämlich bis in die Schlussphase offen und spannend.

Die ersten zwanzig Minuten begann der FCB stark. Einziges Manko: alle vier teils gut heraus gespielten Torchancen konnten leider nicht verwertet werden. Den ersten Nackenschlag gab es bereits nach einer viertel Stunde, als der wieder genesene Spielmacher Claudius Beuthner erneut verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. Ab der 20. Spielminute waren es dann aber auch die Gäste, die stärker wurden, die besseren Chancen hatten und dafür sorgten, dass die FCB-Mannschaft vor einige Probleme gestellt wurde und nur noch wenig Zugriff fand. Da allerdings auch die Gäste vor dem Tor nicht effizient genug waren, schien es torlos in die Pause zu gehen. Die letzte Minute im ersten Durchgang hatte es dann aber noch einmal in sich. Zunächst waren es die Gäste, welche die Führung auf dem Fuß hatten, allerdings an FCB-Keeper Speck scheiterten. Im Gegenzug war es dann FCB-Neuzugang Heidecker, welcher quasi mit dem Pausenpfiff auf 1:0 für den FCB stellte.

Mit Wiederbeginn musste auch noch Sturmführer Veltre in der Kabine bleiben - der zweite ganz bittere Ausfall binnen einer Halbzeit für unsere Elf. Und so war es auch der Gast, der besser aus der Kabine kam und nach gerade einmal fünf Minuten durch einen Kopfball von Merklinger ausgleichen konnte. Die Antwort des FCB erfolgte aber prompt und erneut Heidecker konnte nur vier Minuten später, nach einem herrlichen Treffer aus spitzen Winkel, den FCB wieder in Führung schießen. Danach folgten umkämpfte zwanzig Minuten. Die spielerisch gute Gastmannschaft wollte unbedingt erneut ausgleichen, der FCB die Führung verteidigen, so dass es zu einem ausgeglichenen Kampf ohne viele Torchancen kam. Die Vorentscheidung für den FCB dann eine viertel Stunde vor Abpfiff. Eine Ecke von Daniel Reiser konnte Harun Cinar zum 3:1 einköpfen. Danach brachen bei der Auemer Reserve etwas die Bänne und der FCB bekam viel Platz und konnte durch einen weiteren Treffer von Heidecker und ein Tor von Daniel Reiser noch einen 5:1-Endstand herstellen.

Am Ende wurden die guten Gäste deutlich unter Wert geschlagen. Der FCB-Sieg war zwar letztlich verdient, der Spielverlauf aber viel enger als es das Endergebnis aussagt.

Im FCB-Lager bleibt zu hoffen, dass die erneut lange Ausfallliste bis kommenden Sonntag etwas kleiner wird, wenn man bei stark gestarteten und qualitativ sehr gut besetzten Burbachern anzutreten hat.

 

FCB: Speck - Schwemmle, M. Vogel, Cinar, Öztürk - Celik, Hanke (79. T. Vogel) - Heidecker (88. Hucker), Beuthner (14. Holzmann), D. Reiser - Veltre (46. Freese)