1. Mannschaft - Auswärtssieg nach starker Mannschaftsleistung Drucken
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Montag, den 30. November 2015 um 15:06 Uhr

16. Spieltag: FC Südstern Karlsruhe l - FCB l 1:4

Nach dem am Sonntag zuvor wegen des Wintereinbruchs gegen den TSV Oberweier nicht gespielt werden konnte, rollte nun am gestrigen, stark verregneten Sonntag das runde Leder wieder. Unsere Mannschaft musste dabei zum zuletzt sehr erfolgreich spielenden FC Südstern Karlsruhe reisen. Die Jungs vom Dammerstock, die ebenfalls vor der Saison zum Kreise der Aufstiegsapiranten zählten, konnten mit einem Heimsieg wieder ganz oben dran kommen. Die Ausfall-Liste des FCB war sehr lang, allerdings wird sich dies kurzfristig nicht verbessern, von daher wusste man das man ganz einfach damit umzugehen hatte.

Von Beginn an entwickelte sich eine umkämpfte Partie auf tiefen und schwierigen Geläuf. Die ersten 20 Minuten blieben Einschussmöglichkeiten allerdings "hüben wie drüben" Mangelware. Die erste Großchance hatte dann der FCB. Der agile Freese konnte nicht vom Ball getrennt werden und wurde im Strafraum von den Füßen geholt, Föhrenbacher verwandelte den Strafstoß eiskalt zur wichtigen Führung. Bis zum Halbzeitpfiff gab es noch drei Torchancen. Beim FCB scheiterten D. Reiser und Frees aussichtsreich, Südstern-Goalgetter Susanj zirkelte das Leder ganz knapp am FCB-Gehäuse vorbei. Dann bat SR Möller die beiden Teams bei einer knappen, aber nicht unverdienten FCB-Führung in den Kabinentrakt.

Der FCB nahm sich vor weiter so konsequent und bissig zu agieren - und konnte dies auch in den zweiten 45 Minuten sehr gut auf das beanspruchte Grün bringen. Nach gerade einmal zehn Minuten konnte Freese, nach einer klasse Einzelaktion, auf 2:0 für die rot-schwarzen erhöhen. Südstern versuchte nun natürlich zum Anschlusstor zu kommen, kam gegen eine sehr gut und leidenschaftlich verteidigende FCB-Elf aber nicht zu klaren Tormöglichkeiten. Im Gegenteil - die klaren Möglichkeiten hatte weiter der FCB. Nach knapp 70 Minuten konnte Claudius Beuthner, nach herrlicher Vorarbeit von Föhrenbacher mit dem 3:0 die endgültige Vorentscheidung erzielen. Etwa zehn Minuten später konnte Freese dann zum zweiten mal anshcreiben und gar auf 4:0 erhöhen. Einen hatte aber auch die Heimelf noch. Mit dem Schlusspfiff quasi konnte Hermann auf 1:4 verkürzen.

Am Ende ein absolut verdienter Sieg der GESAMTEN Mannschaft, die mit einem unbändigen Willen die zahlreichen Ausfälle kompensieren konnte. Am kommenden Sonntag gastiert nun der starke Aufstiegsfavorit aus Stupferich auf der Albhöhe. Der FCB, dem auch Föhrenbacher noch zusätzlich fehlen wird am Sonntag, wird wieder über die Leistungsgrenze müssen um gegen die indivduell sehr, sehr starke SGS punkten zu können. Mit dem Willen vom Sonntag kann man die vielen verletzten auch gegen die SG sicherlich so gut es geht wieder kompensieren.

FCB: Speck - Hanke, Vogel, Cinar, Brunello - Sallinger - Föhrenbacher (78. D. Bauer), Ch. Beuthner - Cl. Beuthner - Freese (83. Ruppert), D. Reiser (66. Zimmermann)

Zuschauer: ca. 60