1. Mannschaft - wichtiger Auswärtssieg / großes Fair-Play des FCB Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 02. November 2015 um 22:00 Uhr

12. Spieltag: FSV Alemannia Rüppurr - FCB 0:2 (0:2)

Nach dem man zuletzt mit nur einem Zähler aus drei Spielen aus der Erfolgsspur gekommen war, konnte der FCB - ausgerechnet beim "Angstgegner" Alemannia Rüppurr - mit einem verdienten 2:0-Auswärtserfolg wieder dreifach punkten.

Auf dem sehr holprigen Geläuf am Rüppurrer Schloss begann der FCB konzentriert und man bestimte nahezu die kompletten ersten 45 Minuten. Aus den mehrfach sich bietenden, guten Torgelegenheiten konnten Abwehrchef Harun Cinar und Kapitän Kevin Hanke Kapital schlagen, und zur 2:0-Pausenführung anschreiben lassen. Zu richtigen Torchancen kamen die engagierten Hausherren nicht, wenn auch die ein oder andere gefährliche Situation bis zum Strafraum des FCB durchgespielt wurde.

In der ersten halben Stunde des zweiten Durchgangs versäumte es der FCB mal wieder ein Spiel endgültig zu entscheiden. Mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten wurden nicht genutzt, unter anderem scheiterte auch der vom Elfmeterpunkt normal sehr sichere Cinar am gut reagierenden Alemannen-Torsteher Walter. In der letzten viertel Stunde, nach dem wie gesagt das Speil eigentlich schon zu FCB-Gunsten hätte entschieden sein müssen, kam die Heimelf gegen einen kaum noch ins Spiel findenden FCB auf. Bei der ein oder anderen Situation war nun das Anschlusstor, welches das Spiel sicherlich nochmals spannend gemacht hätte, durchaus drin. Zum Glück überstand unsere Mannschaft diese schwache Phase unbeschadet - und konnte so letztlich einen wichtigen und verdienten Sieg einfahren.

Damit verbesserte sich unsere Elf wieder auf den vierten Tabellenplatz und muss nun versuchen, in den komenden schwierigen Spielen weiter dreifach zu punkten.

 

Eine absolut bemerkenswerte Fair-Play-Aktion gab es in diesem Spiel von FCB-Stürmer Maurizio Veltre. In der 65. Spielminute beim Stand von 2:0 bekam der FCB vom guten Schiedsrichter Rastetter einen (weiteren) Strafstoß zugesprochen. Föhrenbacher hatte sich den Ball schon zurecht gelegt um vom Punkt aus für das entscheidende 3:0 zu sorgen. Nach Rücksprache mit Schiedsrichter und Gegenspieler, erklärte Maurizio Veltre aber das beide unbeabsichtigt (mit dem Rücken zueinander) etwas heftiger zusammen gestoßen waren. Daraufhin nahm der Schiedsrichter den Elfmeter zurück und es ging mit Ballbesitz der Alemmania weiter. Hut ab an Mauro für diese überragende sportliche Geste!!

 

FCB: Speck - Brunello, Triebskorn, Cinar, Bugger - Sallinger - Hanke (61. Christian Beuthner), Föhrenbacher (69. Uwe Reiser), Claudius Beuthner, Freese - Veltre (89. Simon Reiser).

Zuschauer: ca. 80

 

Maurizio Veltre

Bemerkenswertes Fair-Play von FC-Spieler M. Veltre