B1-Junioren - blütenweiße Weste mit Sieg gegen den Spitzenreiter verteidigt Drucken
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Montag, den 19. Oktober 2015 um 17:16 Uhr

Zu einem Spitzenspiel kam es gestern in der Kreisliga Karlsruhe. Unsere Jungs trafen auf den Tabellenführer, die SG Bergdörfer. In den ersten 25 – 30 Minuten sah man unserer Mannschaft an, dass sie im Gegensatz zu den Bergdörfern, seit 2 Wochen kein Spiel mehr absolviert hat. Trotz der Ansage konzentriert mit dem notwendigen Engagement ins Spiel zu gehen, übernahmen die Bergdörfer von Beginn an die Initiative. Durch aktives Pressing und schnelles Spiel nach vorne, wurden unsere Jungs das ein oder andere Mal in Verlegenheit gebracht. Erst nach 25 Minuten fand unsere Mannschaft langsam ihre gewohnte Sicherheit, ohne aber so recht zu überzeugen. Kurz vor der Halbzeit gelang dann das glückliche 1:0 für unsere Mannschaft. Eine feine Kombination über mehrere Stationen nutzte Marius mit einem platzierten Schuss. Leider hielt die Freude nur wenige Sekunden, denn bereits im Gegenzug nutzten die Bergdörfer eine Unachtsamkeit in der kompletten Defensive zum mehr als verdienten Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit ein anderes Bild. Die Angriffsbemühungen der Bergdörfer verpufften bereits sehr frühzeitig und Chancen wurden nur selten herausgespielt. Vielmehr verschafften wir uns im Mittelfeld ein Übergewicht und schlossen unsere Konter mit der entsprechenden Zielstrebigkeit nun auch besser ab. So war es Dustin vorbehalten, in Abstauber Manier nach schöner Vorbereitung von Marius das 2:1 zu erzielen. Ein paar Minuten später setzte sich Max nach einer Energieleistung durch und erzielte das viel umjubelte 3:1. Die Bergdörfer versuchten nun nochmals das Spiel zu drehen, aber ihre Offensivkräfte wurden durch unsere nun immer sicherer wirkende Defensive ausgeschaltet. Einen perfekt vorgetragenen Konter schloss Dustin per Direktschuss von der halb rechten Position in das lange Eck zum 4:1 ab.  Auch nach dem 1:4 gaben die Bergdörfer nicht auf und kamen in den Schlussminuten durch einen sehenswerten Fernschuss zum verdienten Anschlusstreffer.

Fazit: Eine intensiv aber nicht unfair geführte Partie endete im Endeffekt aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit dann mit einem verdienten Sieg. Am Mittwoch steht die nächste Herausforderung bei der Reserve der SpVGG Durlach-Aue an. Mit der Leistung aus der zweiten Halbzeit können wir auch da etwas erreichen.

 

Mit dabei waren: Mario (Tw), Nicolas, Alex, Paul, Tobias, Josch, Manuel, Hannes, Christian, Mert, Niklas, Max, Dustin und Marius