1. Mannschaft - FCB erkämpft sich wichtigen Auswärtssieg Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 21. September 2015 um 09:27 Uhr

6. Spieltag: SpVgg Durlach-Aue ll - FCB l 0:1 (0:1)

Wenn man die Chronik des gestrigen Sonntags, dem Tag des FCB-Gastspiels bei der Verbandsliga-Reserve der SpVgg Durlach-Aue liest, so sieht man, dass der FCB, um es vorsichtig auszudrücken, nicht gerade vom Glück verfolgt war. Zunächst konnte der zum Spiel sicher eingeplante Urlaubsrückkehrer und Torjäger Veltre, aufgrund einer Panne des Reisebus, nicht spielen. Beim Warmmachen musste dann der gesundheitlich angeschlagene Vize-Käptn Bugger passen und später in der Halbzeit erwischte es zu allem Überfluss auch noch Kapitän Hanke.

Dennoch merkte man von Beginn an, dass der FCB, allen Tiefschläge zum Trotz, mit einer couragierten Vorstellung unbedingt die volle Punktausbeute bei den Auemern holen wollte. Bereits nach zehn Spielminuten konnte Daniel Reiser, nach guter Vorarbeit von Sven Freese, die frühe FCB-Führung erzielen. Danach verpasste es der FCB in der ein oder anderen Situation vielleicht sogar auf 2:0 zu erhöhen, allerdings verlief die Partie recht ausgeglichen und auch der Gastgeber hatte die ein oder andere gefährliche Situation in Nähe des von Jens Speck gehüteten FCB-Heiligtums. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff von SR Köhler bei der knappen FCB-Führung.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nicht sonderlich. Eine recht ausgeglichene Partie, in der der FCB couragiert auftrat und in einigen, teils gar nicht schlecht herausgespielten Situationen die mögliche Vorentscheidung zum 2:0 verpasste. Aber auch die Verbandsliga-Reserve blieb stets gefährlich; vor allem bei Standardsituationen ihres Dreh- und Angelpunkts Kraut. Dennoch blieb es bis zum Ende beim letztlich knappen aber nicht unverdienten FCB-Erfolg im Oberwald-Stadion.

Man muss unserer Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Mit Charakter und Teamgeist konnte man, trotz Personalpech, die volle Punktausbeute auf fremden Platz entführen.

 

FCB: Speck - Brunello, Markus Vogel, Cinar, Uwe Reiser - Sallinger - Freese, Hanke (46. Holzmann), Christian Beuthner (90. Bugger), Daniel Reiser - Zimmermann (79. Triebskorn).

 

Bevor nun bereits am kommenden Samstag um 15 Uhr das Lokalderby gegen den zuletzt erfolgreich spielenden TSV Reichenbach ll steigt, geht es am Mittwoch zum Pokal-Halbfinale nach Eggenstein.