Sensationeller Punktgewinn in unglaublichlem Spiel gegen den FC Nöttingen Drucken
Geschrieben von: Andre Stubenrauch   
Mittwoch, den 08. Oktober 2008 um 19:58 Uhr

5. Spieltag,  A-Junioren Landesliga Mittelbaden:

FCB - FC Nöttingen 3:3 (1:2)

Denkwürdiger Fußball-Abend auf der Albhöhe!!

Am Montag Abend war der FC Nöttingen zu Gast auf der Albhöhe. Eigentlich war nur die Höhe des Sieges des FC Nöttingen eine Frage, denn die Nöttinger starteten mit 4 Siegen aus 4 Spielen bei 26:2 (!!) Toren in die Saison.

Unsere FCB-Jungs wussten allerdings dass Sie an diesem Tage gegen den mit hochkarätigen Neuverpflichtungen bestückten Favoriten überhaupt nichts zu verlieren hatte und so begann unser Team auch hoch motiviert. Schnell merkte man welch unglaublichen Tempofussball die Nöttinger Elf an den Tag legte, doch unsere Jungs hielten unglaublich dagegen. Besonders bitter dass der haushohe Favorit in der 13. Spielminute durch einen 35-Meter-Freistoß Marke "Tor des Monats" in Führung ging, denn aus dem Spiel heraus gab es trotz der optisch und spielerischen klaren Überlegenheit zunächste keine Gästechance. Leider außerhalb des Blinkwinkels von SR Schäfer in der 17. Minute eine Tätlichkeit des überragenden Gästeakteurs Campisi (die er mit seiner tollen Klasse eigentlich nicht nötig hat) an unseren Linksverteidiger Tim Wagner. In der 27. Minute dann großer Jubel unter den zahlreichen Zuschauern denn Yanik Becker konnte das überraschende 1:1 erzielen, dass die Nöttinger allerdings 6 Minuten später mit dem 1:2 (auch Pausenstand) beantworteten. Trotz des Pausenrückstandes schon in der ersten Halbzeit gegen einen bärenstarken Gegner eine tolle Vorstellung unserer Jungs, doch zu diesem Zeitpunkt konnte keiner Erahnen welch denkwürdige 2. Spielhälfte erst noch auf Spieler, Trainer und Fans zukommen sollte.

Entschlossen kamen unsere Jungs aus der Kabine und versuchten gleich weiter dem überragenden Offensivspiel der Gästeelf stand zu halten. Leider führte bereits in der 51.Minute eine unglückliche Abwehr im FCB-Strafraum zum 1:3. Nun dachten fast alle die tolle FCB-Gegenwehr sei gebrochen, doch weit gefehlt. Binnen 5 Minuten (55. / 60.) drehte unsere Elf dass Spiel sensationell auf 3:3 durch Marcello di Nunzio und Kapitän Tobias Vogel. Die Szenen die sich nach dem 3:3 abspielten sind einfach nur als phänomenal zu bezeichnen. Was nach dem Ausgleich folgte war ein Dauerdruck der Gäste (u. a. mit einem Aluminiumtreffer), doch bis zum Schluss der letztlich (10!!) Minuten dauernde Nachspielzeit konnte man mit unglaublichler Leidenschaft denn nicht für möglich gehaltenen und sensationellen Punktgewinn mit überragender Unterstützung der zahlreichen Zuschauer sichern.

Riesenkompliment Jungs!! Nicht nur die Trainer, vor allem die FCB-Fans waren restlos begeistert über diesen Auftritt unserer Truppe.

FCB: Speck - Sandro Becker, Backenstos, Dahl, Wagner - Vogel, Bauer (79. Schwemmle) - Reiser (71. Vogelbacher), Augustine, di Nunzio (64. Schwab)- Yanik Becker.

Tore: 0:1 (13.), 1:1 Yanik Becker (27.), 1:2 (33.), 1:3 (51.), 2:3 di Nunzio (55.), 3:3 (60.)

Zuschauer: 120