1. Mannschaft - FCB schlägt den FC Südstern eindrucksvoll Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 31. März 2015 um 08:39 Uhr

FCB - FC Südstern 5:0 (1:0)

Am Sonntag stand für die junge FCB-Elf ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Nur der Sieger im Duell mit dem FC Südstern Karlsruhe durfte sich wohl auch zur kommenden Osterpause noch als "Jäger" der beiden erstplatzierten der Kreisklasse A2 bezeichnen.

Man merkte unsere Elf, bei der Sturmführer Veltre wieder in der Startelf stehen konnte, an, dass sie sich viel vorgenommen hatte. Dennoch kam sie in den ersten 25 Minuten nicht ganz so ins Spiel wie erhofft, denn die Gäste vom Dammerstock standen kompakt und suchten über Gegenangriffe oder die gefährlichen Standards von Liga-Top-Torjäger Susanj ihre Chance. Nach einer knappen halben Stunde kam unsere Elf dann immer besser ins Spiel und vergab auch die ersten Torchancen, musste aber auch stets die gefährliche Südstern-Offensive im Auge behalten. In der 38. Spielminute schicke Jungspund Marco Brunello Maurizio Veltre auf die Reise, welcher im Strafraum von Gästekeeper Fettig von den Beinen geholt wurde. Klare Sache, Strafstoß! FCB-Spielgestalter Föhrenbacher behielt kühlen Kopf und verwandelte sicher zur wichtigen Pausenführung.

So gut die erste Halbzeit endete, so gut begann auch gleich der zweite Spielabschnitt. Nicht einmal 120 Sekunden waren gespielt, als Nikolas Sallinger - per direkt verwandelter Ecke! - für den FCB auf 2:0 erhöhte. Somit war der Weg für Durchgang Zwei zu FCB-Gunsten geebnet. Die Gäste mussten nun früh hinten aufmachen um zum Anschluss zu kommen (mussten ja auch sie unbedingt gewinnen), was dem FCB viel Platz ermöglichte. Nun lief wirklich vieles zu Gunsten unserer Elf, der nun auch mit dem 2:0 im Rücken sichtbar viel gelang. Eine wuchtige Quergabe von Veltre drückte der eingewechselte Freese zum 3:0 über die Linie. Nur wenig später war es Kapitän Hanke, der zum 4:0 einschob. Gegen unverzagt weiter anrennende und irgendwann auch völlig resignierende Gäste war es der ebenfalls eingewechselte Danijel Ivanovic, welcher den Endstand zum 5:0 markierte. Der junge Schiedsrichter Hinz war ein sicherer und guter Spielleiter.

So hatten die wenigen Zuschauer, trotz des sprichwörtlichen "Sauwetters", ein letztlich spektakuläres Heimspiel gesehen. Die FCB-Mannschaft hat sich mit diesem Sieg zur Osterpause "im Geschäft" um die beiden ersten Plätze behauptet. Fünf Punkte jeweils beträgt der Rückstand zu den beiden führenden Teams aus Wössingen und Ettlingen, welche sich am Sonntag im direkten Vergleich (2:0-Erfolg für den FV Wössingen) gegenüberstanden. Nach Ostern stehen noch acht Partien auf dem Programm in denen folglich noch 24 Zähler zu vergeben sind. Sowohl "unten", als auch "oben" in der Kreisklasse A2 bleibt es spannend.

 

Torfolge:

1:0 Föhrenbacher (39./Foulelfmeter)

2:0 Sallinger (47.)

3:0 Freese (65.)

4:0 Hanke (68.)

5:0 Ivanovic (87.)

FCB: Speck - Brunello, T. Vogel, Triebskorn, U. Reiser - M. Vogel, Sallinger - Holzmann (60. Freese), Föhrenbacher, Hanke (73. Henke) - Veltre (69. Ivanovic).

Zuschauer: 70