D1-Junioren - spannendes Spiel in in Spielberg mit 2:1 gewonnen Drucken
Geschrieben von: FCB-Junioren   
Montag, den 30. März 2015 um 18:24 Uhr

Die Personalsorgen wurden größer und größer, da Leander überraschend nicht am Spiel teilnahm und Julian aufgrund einer Bio Allergie sofort den Platz verlassen musste. Lars war aufgrund seiner Erkrankung die Woche über nur für den Notfall dabei (dazu später mehr…). Man glaubt es kaum. Gut, dass Niklas aus der D 2 uns heute aushalf, somit konnte Patrick in den Angriff wechseln und Jason einmal mehr Daniel als Innenverteidiger ersetzen.

Da Spielberg fast ausschließ mit langen Bällen operieren würde, dachten wir uns schon und wir versuchten mit zwei Angriffsspieler diese Bälle so früh wie möglich zu verhindern, was allerdings überhaupt nicht gelang. Patrick und Leon brachten einfach nicht die dafür notwendige Laufleistung auf und so wurde ein ums andere Mal der Ball in unsere Abwehr geschlagen und Jason entpuppte sich erneut als Turm in der Schlacht. Was er nicht hatte, hatte Niklas sicher. So war eigentlich bald klar, dass das Spiel heute kein Spiel für Fußballfeinschmecker werden würde. Heute hieß dagegen zu halten, in die Zweikämpfe zu kommen und sich frühzeitig Respekt zu verschaffen.

Leider wurden schon nach wenigen Minuten kalt erwischt, als nach einem sehr gut getretenen Eckball aus dem Gewühl heraus die 0:1 Führung für Spielberg entstand. Das kann schon einmal passieren und ist wirklich kein Beinbruch. Wichtig ist vielmehr, eine Antwort darauf zu geben und nicht den Kopf hängen zu lassen. Da brauchten wir einfach zu lange dazu. Mit Lars wurde das Mittelfeld verstärkt und Jakob sorgte auf der rechten Seite dafür, dass wir so langsam das Spiel in den Griff bekamen und unsere ersten ernst zu nehmenden Angriffe vortrugen. In dieser Phase erarbeiteten wir einen Eckball durch Leon, den Jason zum 1:1 einköpfte. Ein sehr wichtiges Tor vor der Pause, in der wir uns vornahmen, weiterhin auf die unzähligen weiten Bälle zu achten und dann mit sauberen Passspiel die ein oder andere Torchance herauszuspielen.

Dies gelang uns in der zweiten Hälfte gut. Insbesondere Simon und Lars behaupteten mehr und mehr Bälle und Leon war deutlich laufbereiter. Florian hatte jetzt auch mehrere Anspielpartner und so hatten wir dann doch in der zweiten Hälfte drei, vier gute Einschussmöglichkeiten. Florian nutzte mit einem energischen Alleingang auf der linken Seite die Chance zum 2:1 und von da an galt es, das Ergebnis zu sichern. Lars kam dadurch zu längerer Spielzeit als eigentlich vorgesehen, aber er machte seine Sache wirklich gut. Übrigens sein erstes Saisonspiel nach langer, langer Verletzungspause. Marvin war nach seiner Wiedereinwechslung deutlich präsenter und in der Abwehr waren wir sehr konzentriert (Lob auch an Raphael und Alexander, die auf ihren Seiten aber wirklich jeden Angriff abfingen).Spielberg hatte in der zweiten Hälfte nur eine einzige Chance, bei der Niklas allerdings seine ganze Klasse beweisen musste.