2.Mannschaft - "Zweite" findet in die Erfolgsspur zurück Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 23. März 2015 um 12:12 Uhr

Endlich wieder einmal ein Dreier – endlich wieder einmal Tore. Unsere Zweite Mannschaft scheint ihre kleine Negativ-Serie überwunden zu haben und kam am vergangenen Sonntag, als Gast des TSV Spessart, zu einem wichtigen 3:0-Sieg. Auch wenn es das Ergebnis vielleicht nicht vermuten lässt, so war dieser Sieg doch sehr umkämpft.

Auf sieben (!!!) Positionen umgestellt schickte FCB-Coach Martin Hucker seinen Mannen Punkt 15 Uhr auf dem gut bespielbaren Spessarter Hauptplatz ins Rennen. Die größte Umstellung dabei war sicherlich die Abwesenheit von Stammkeeper Jens Speck, welcher zeitgleich das Gehäuse der ersten Mannschaft hütete. Für ihn kam AH-Goalie Thomas Pallmann zu seinem zweiten Saison-(Aushilfs-)Einsatz und – so viel vorweggenommen – machte seine Sache einmal mehr glänzend. Und weil es auch die verletzten Simon Reiser und den bei der Ersten Mannschaft agierenden Goalgetter Danijel Ivanovic zu ersetzen galt, kam Winterneuzugang Pascal Hucker zu seinem ersten Einsatz für die Rot-Schwarzen und zeigte gleich, wieso man ihn auf Seiten des FCB unbedingt haben wollte.

Bei eisigen Windböen entwickelte sich vom Beginn weg ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte und im kompletten Durchgang Eins von beiden Seiten hart, aber nicht unfair geführt wurde. Die erste Großchance des Spiels hatten dann unsere Jungs, als Stoßstürmer Pascal Hucker über die rechte Seite seinen Gegenspieler stehen ließ und von der Grundlinie perfekt für den heraneilenden Spielmacher Uwe Stark legte, welcher aber aus wenigen Metern am Tor vorbeischob. Auch die Hausherren hatten in dieser Phase den ein oder anderen gefährlichen Angriff zu verzeichnen, kamen aber nicht zwingend vor das Tor unserer Mannschaft. Lediglich bei einem Freistoß des TSV hielten die angereisten Zuschauer kurz den Atem an, als die Kugel, unmittelbar vor dem Pausenpfiff, von FCB-Keeper „Pali“ Pallmann gerade noch so aus dem Winkel gefischt werden konnte – Wahnsinns-Parade !! Dann war Halbzeit.

Der zweite Spielabschnitt begann dann aus FCB-Sicht deutlich besser. Kaum fünf Minuten waren gespielt, da zog Dennis Bastian einen Freistoß an der Mauer vorbei auf’s Tor der Hausherren, welchen der Torsteher des TSV nur noch abprallen lassen konnte. FC-Kapitän Christopher Rau schaltete am schnellsten und schob den abgewehrten Ball zur Führung in die Maschen. In der Folge versuchten beide Parteien alles um den Ausgleich bzw. eine Vorentscheidung zu erzielen, aber trotz einiger Versuche hüben wie drüben blieb es bis kurz vor dem Ende bei der knappsten aller Führungen. Martin „Meutz“ Reiser war es dann aber vorbehalten, seine Farben in der 85. Minute endgültig auf die Siegerstraße zu schießen. Ein langer Freistoß von Innenverteidiger Tobias Mess fand in Reiser einen dankbaren Abnehmer, welcher den Ball in artistischer Manier von der Torauslinie irgendwie noch unter die Latte zimmerte. Keine Ahnung wie, aber sensationell gemacht. Den Schlusspunkt gegen die nunmehr resignierenden Gäste setzte Spielmacher Uwe Stark, als er, von Pascal Hucker auf die Reise geschickt, seinen Gegenspieler in ungeahnter „Usain Bolt-Manier“ stehen ließ und im Eins gegen Eins dem gegnerischen Keeper keine Chance ließ. Ein würdiger Abschluss einer, vor allem in der zweiten Hälfte, guten FCB-Mannschaftsleistung, bei der neben Debütant Pascal Hucker vor allem auch „Die Katze“ Pallmann eine tolle Leistung zeigte.

 

Vielen Dank für dein Engagement und deine Bereitschaft, immer dann auszuhelfen, wenn Not am Mann ist. Danke Pali !!

 

Aufstellung: Pallmann – Ochs, Höger, Mess, Ruppert – Triebskorn, Rau (P.Bastian) – Topal (M.Reiser), Stark, D.Bastian (Dekan) – Hucker