So sieht es die Presse - fupa.net zum 10. Spieltag der Kreisklasse A2 Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Dienstag, den 14. Oktober 2014 um 14:19 Uhr

TSV Schöllbronn - DJK Durlach 1:2

Wie schon eine Woche zuvor beim 0:6 in Durlach/Aue verschliefen die Schöllbronner die komplette erste Halbzeit und hatten so gut wie keine echte Torchance zu verzeichnen. Die Gastmannschaft nutzte die Gunst der Stunde und legte schon in den ersten 20 Minuten einen 2:0-Vorsprung hin, Enes Aygün (9.) und Ciro Mazzola (20.) hatten gegen die orientierungslosen Gastgeber getroffen.  In der 2. Halbzeit hatten die Schöllbronner deutlich mehr vom Spiel zumal einigen DJK-Spielern sichtlich die Puste ausging. Als bereits nach 57 Minuten Venher Temel das 1:2 gelungen war, schien für eine Wnde des Spieles noch genügend Zeit, zumal jetzt auch Torchancen zuhauf für die Heimelf herausgespielt wurden, u. a scheiterte die Heimelf an die DJK-Torwart Daniel Ernst oder an der Latte des gegnerischen Tores. Auch als der Schöllbronner Torschütze Temel  Mitte der 2. Halbzeit die Ampelkarte sah, hielt die Schöllbronner Überlegenheit an, doch es blieb beim Gästesieg, der aufgrund der 1. Halbzeit auch verdient war.

 

TSV Pfaffenrot - SV Völkersbach 2:3

In einem turbulenten Spiel behielten die Völkersbacher trotz einer roten Karte nach 65 Minuten die Übersicht und entführten drei Punkte beim Schlusslicht Pfaffenrot. Durch ein Eigentor unmittelbar vor der Pause durch Fabian Asal nahm das Pfaffenroter Schicksal seinen Lauf. Erst gegen Ende des Spieles war Robin Wipfler mit zwei Toren der Völkersbacher Matchwinner. Die beiden Gegentore der Heimelf zum 1: 3 durch Leon Becker und durch Armin Hucker zum 2:3, zeugen zwar vom Kampfgeist der Pfaffenroter, am verdienten Gästesieg änderten sie aber nichts mehr.

 

SG Stupferich - SpVgg Durlach-Aue II 1:0

Nach diesem knappen Sieg hat die SG Stupferich jetzt 12 Punkte und kann einen guten 9. Tabellenplatz vorweisen, hingegen hat Verlierer Durlach/Aue II nach dem grandiosen 6:0-Sieg über Schöllbronn arg enttäuscht und ist wieder auf den vorletzten Platz zurückgefallen. Das Tor des Tages erzielte Daniel Gartner.


KIT Sport-Club - SpVgg Söllingen 3:1

Ausgerechneten beim bisher recht erfolglosen KIT SC verlor die Spvgg Söllingen ihr erstes Saisonspiel. Alle vier Treffer des Spieles wurden kurz vor- oder kurz nach der Halbzeitpause erzielt. In der 42. Minute erzielt KIT-Spieler Raphael Gruber die 1:0-Führung für die Heimelf und kurz vor dem Seitenwechsel glückte Rouven Kußmaul der Gästeausgleich. Mit ihrem ersten Angriff in der 2. Halbzeit schoss Christian Meyer das 2:1 für die Heimelf und in der 52 Minute erhöhte Gruber mit seinem 2. Tor in diesem Spiel das 3:1. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. Trotz diesem Rückschlag verbleiben die Söllinger an der Tabellenspitze.


FC Busenbach - FSV Alemannia Rüppurr 1:2

Die ersatzgeschwächten Busenbacher gingen im 10. Spiel erstmals als Verlierer  vom Platz. Nach torloser erster Halbzeit gingen die bis dahin abwartend agierenden Gäste durch ihren Spielmacher Dennis Herzog nach 54 Minuten mit 1:0 in Führung. Kurz zuvor hatte es eine rote Karte gegen die Busenbacher gegeben. Kevin Hanke gelang in der 70. Minute für den FCB das 1:1, doch bereits fünf Minuten später erzielte Coskun Avci den Siegtreffer für die Gäste. In der letzten Viertelstunde versuchte die Heimelf alles, um in Unterzahl noch den Ausgleich zu erzielen, doch die routinierten Alemannen ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.


FV Wössingen - SV Burbach 5:2

Im 10. Spiel verloren die Burbacher in Wössingen erstmals in dieser Saison hatten aber dem Angriffsspiel der Gastgeber auch sehr wenig entgegenzusetzen. Schon in den ersten 38 Minuten hatten die Wössinger einen beruhigenden 3:0-Vorsprung herausgeschossen, für den zweimal Robin Bayer(17,/34.) und einmal Steffen Barth(38.) gesorgt hatten. In der 2. Halbzeit verwaltete die Heimelf zunächst diesen Vorspung und in den letzten 20 Minuten kamen die Burbacher etwas auf in erzielten in der 72, Minute einen Gegentreffer durch Andre Eisele. Die Heimelf antwortete prompt vier Minuten später mit dem 4:1, es war der 3. Treffer von Torjäger Robin Bayer. 10 Minuten vor dem Ende verkürzte Stefan Kolarsch per Strafstoß für die Burbacher nochmals auf 2:4 und Pierre Beckmann markierte für die Heimelf fünf Minuten vor dem Spielende das 5:2, wodurch die Wössinger wieder mitten drin im Spitzenkampf liegen und nur noch zwei Punkte hinter Söllingen liegen.


FC Südstern Karlsruhe - SSV Ettlingen 1:2

Die Ettlinger nehmen nach ihrem Erfolg nun den 2. Platz ein, die Heimelf ist auf Platz 6 abgerutscht, bleibt aber mit Rennen um die vorderen Platzierungen. Beide SSV-Treffer steuerte  Florian Ebel (8., 23.) bei. Den Anschluss für den FC Südstern markierte Jochen Becker (86.).