2. Mannschaft - Lino Missel erlegt Südsterns Zweite Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 19:39 Uhr

FC Südstern ll - FCB ll 1:4

Wie nahe Hoffnung und Ernüchterung zusammenliegen wird deutlich, wenn man auf die Personalsituation unserer Zweiten (und mittlerweile auch der Ersten) schaut. Zwar konnten die Akteure Bauer, M.Reiser und S.Reiser, nach überstandener Verletzungspause, gegen Südsterns Zweite wieder auf der Bank Platz nehmen und mit Höger, Mess, und D.Bastian kehren weitere wichtige Akteure in den nächsten Wochen zurück, gleichzeitig musste man am vergangenen Sonntag mit Ruppert, Brunello und Spielmacher Ivanovic aber die drei Top-Goalgetter an die eigene erste Mannschaft abgeben, um dort das fehlen von sieben (!!!) weiteren Akteuren zu kompensieren. Und was tut man, wenn man keinen Top-Torjäger mehr im Team hat? Ganz einfach: Man sucht sich einfach einen neuen!

Aber der Reihe nach: Gegen die Gastgeber vom Dammerstock, die kürzlich mit einem fulminanten 6:1 gegen die Topmannschaft des SV Spielberg auf sich aufmerksam machten, hatten unsere Jungs zu Beginn der Partie einige Schwierigkeiten, weil der Gegner zum einen wie die Feuerwehr aus der Kabine kam und man zum anderen mit dem holprigen und sehr kleinen Platz des FCS seine liebe Mühe hatte. So waren die Rot-Schwarzen in den ersten Minuten erst einmal auf Torverhinderung aus und agierten vornehmlich mit langen Bällen. Ziemlich überraschend gelang in dieser Phase Stoßstürmer Lino Missel die, zugegebenermaßen, schmeichelhafte Führung, als er eine scharfe Hereingabe des auf dem Flügel durchgebrochenen Schäfer allerdings sehr sehenswert einköpfte. Überraschend ja, aber uns war’s egal !! Dieser Treffer gab den Hucker-Buben in der Folge immer mehr Sicherheit und es gelang mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr, das Spielgeschehen selbst zu bestimmen. Vor Allem auch, weil die beiden „reaktivierten“ Alexander Mai und Jörn Hartmann auf der Doppelsechs einen tollen Job machten. Mitte der ersten Hälfte gelang dem FCB gar der zweite Treffer, allerdings wertete der Unparteiische diesen Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht. Und so überraschend wie unserer Elf die Führung gelang, so überraschend kamen die Hausherren zurück ins Spiel. In einer Phase, in der der FCB das Spiel mehr und mehr kontrollierte, fiel eine abgewehrte Freistoßflanke FCS-Akteur Keller vor die Füße, der aus dem Rückraum zum 1:1-Ausgleich einschießen konnte. Davon zeigten sich die Jungs um Routinier Uwe Stark allerdings wenig beeindruckt, denn nur wenige Minuten später war es erneut Lino Missel, der aus dem Gewühl heraus, rotzfrech, das Ding mit der Picke neben den Pfosten setzte (37.). Toller Treffer. Dann war Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war der FCB schnell um einen klaren Spielausgang bemüht und legte nur 10 Minuten nach Wiederbeginn mit dem dritten Treffer nach. Torschütze zum 3:1, na klar, Lino Missel. Eine Unachtsamkeit des gegnerischen Torstehers nutzte Busenbachs Nummer 9 zu seinem vierten Treffer im zweiten Spiel von Beginn an. Nach gut einer Stunde machte dann einer der zurzeit besten Busenbacher, Nicolas Schäfer, den Sack endgültig zu, als er in seiner unnachahmlichen Art an der gesamten FCS-Verteidigung vorbeizog und aus spitzem Winkel zum 4:1 einschoss. Bis zum Abpfiff hatte der FCB das Spiel dann jederzeit unter Kontrolle und fuhr nach 90 Minuten den ersten Auswärtssieg der Saison ein.

Mit nunmehr 15 Punkten stehen unsere Jungs aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Zwar ist der FV Grünwinkel an der Spitze mittlerweile weit enteilt, allerdings befindet man sich immer noch in unmittelbarer Schlagdistanz zu den Plätzen 3 (SV Spielberg) und 2 (SG Palmbach/Reichenbach). Und wie es der Zufall so will, kreuzt man genau mit diesen beiden Mannschaften in den kommenden Tagen die Klinge. Am Mittwoch geht es dabei zum „Derby“ nach Palmbach, bevor bereits am kommenden Samstag die Oberliga-Reserve des SVS auf der Albhöhe gastiert.

 

FCB: Speck - Strobel, Rau, Ochs, P. Bastian (Lichtenberger) - Hartmann, Mai - Schäfer (Holbach), Stark, Topal (M. Reiser) - Missel

FCB-Torschützen: Lino Missel (3), Nico Schäfer