1. Mannschaft - begeisternde 2. Halbzeit macht Traumstart perfekt Drucken
Geschrieben von: FCB-Senioren   
Montag, den 01. September 2014 um 09:42 Uhr

FCB l - TSV Oberweier l 3:1

Dank einer hervorragenden zweiten Halbzeit konnte der FCB mit nun neun Zählern aus den ersten drei Saisonspielen den Traumstart in die neue Saison perfekt machen.

Gegen die sehr ordentlich in die Saison gestartete Gastmannschaft um Trainer Horzum hatte der FCB zwar schon im ersten Spieldurchgang die Partie im Griff, agierte aber vor allem im letzten Spielfelddrittel zu statisch und nicht entschlossen genug. So hatten es die kompakt defensiv stehenden Gäste gar nicht so schwer "die Null" zu halten. Nach einer guten halben Stunde ging der TSV dann mit einem seiner beiden Torabschlüsse in Durchgang Eins sogar in Führung, als ein Konter nach einem Fehler im FCB-Mittelfeld verwertet werden konnte. Aufgrund dessen, dass der Zug zum Tor im FCB-Spiel fehlte - und Oberweier sehr engagiert und gut verteidigend auftrat - war diese Halbzeitführung keineswegs unverdient.

In der Halbzeitpause, nach ein paar klaren Worten in der Kabine, kam der FCB mit einer unglaublichen Leidenschaft aus dem Kabinengang. Man baute nun einen Dauerdruck auf das Gäste-Gehäuse auf und war vor allem in den Zweikämpfen und "zum Tor hin" viel griffiger als in den ersten 45 Minuten. So bestimmte unsere junge Elf nicht nur das Geschehen, sondern trieb mit ihrem enormen Aufwand die Gastabwehr in Fehler. Einen davon verwertete Kapitän Kevin Hanke in der 65. Spielminuten zum nun überfälligen und hoch verdienten Ausgleichstor. Die FCB-Jungs ließen aber nach dem Ausgleich keinen deut nach und drängten vehement auf den Siegtreffer. Als fünf Minuten vor dem Ende, nach vielen vergebenen FCB-Chancen (u. a. Aluminiumknaller von Spielmacher Föhrenbacher), der Ball einfach nicht den Weg ins Tor der engagierten Gäste finden wollte, rechnete schon alles mit einem Remis. Unsere Jungs steckten aber nie auf und wurden in der 86. Minuten durch Sturmführer Maurizio Veltre mit dem frenetisch umjubelten Siegtor belohnt. In der "Extra-Zeit" konnte dann der eingewechselte Philipp Schwemmle eine starke Hanke-Vorlage zur endgültigen Entscheidung über die Linie drücken und die drei Zähler damit abschließend besiegeln.

Sehr beeindruckend, mit welcher Leidenschaft und Hingabe der FCB in den zweiten 45 Minuten die Partie drehte und spielte. Allerdings war in den ersten 45 Minuten auch wieder ein mal eines deutlich zu sehen: Spielt man in dieser ausgeglichenen Klasse nicht bei 100% in allen Bereichen, wird es schwer zu punkten! Dennoch, auch wenn noch ein ganz langer Weg in dieser Spielzeit ansteht, muss man unserer sehr jungen Truppe ein großes Kompliment für den überragenden Saisonstart machen.

 

Torfolge:

0:1 Ochs (33.)

1:1 Hanke (65.)

2:1 Veltre (86.)

3:1 Schwemmle (90.+2)

FCB: Altinger - Bossert (81. Henke), T. Vogel (69. Backenstos), M. Vogel, U. Reiser - Holzmann, Sallinger - Hanke, Föhrenbacher (77. Schwemmle), Freese - Veltre.

Zuschauer: ca. 100