1.Mannschaft - FCB erleidet Rückschlag Drucken
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Freitag, den 09. Mai 2014 um 07:08 Uhr

Nachdem die 1. Mannschaft in den letzten Wochen so ziemlich jede Spitzenmannschaft geschlagen hatte, blieb es auch ihr überlassen, sich selbst zu schlagen. Kapitale Fehler in der Hintermannschaft leiteten eine Niederlage ein, die in keiner Weise das Spielgeschehen wiederspiegelte. Lediglich im Torabschluss muss sich die Offensive Vorwürfe gefallen lassen. Darüber hinaus klappte das Pressing in der gegnerischen Hälfte zu selten. Das Bemühen konnte man der Mannschaft aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels absprechen.

In zielstrebigen ersten 20 Minuten verpasste es der FCB das 1:0 zu machen. Gute Einschussmöglichkeiten durch Reiser und Veltre wurde teils spektakulär von Gästekeeper Walter vereitelt. Und eine alte Weisheit bewahrheitete sich auch an diesem Sonntag mal wieder: „Wer vorne keine Tore schießt, bekommt sie hinten.“ In der 23. Spielminute war es dann soweit. Nach einem Eckball konnte der erste Ball noch geklärt werden, welcher postwendend jedoch als Bogenlampe zurück in den Strafraum kam. Die Abstimmungsprobleme zwischen Torhüter Altinger und seiner Hintermannschaft nutzte ein Alemanne zu 1:0-Führung. In der Folge war der FCB nun nicht mehr ganz so dominant wie zunächst und kassierte kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Abspielfehler im Aufbauspiel das 0:2. Nach Wiederanpfiff versuchten die Jungs von der Albhöhe nun alles. Eine mehr als einseitige zweite Halbzeit reichte aufgrund mangelnder Durchschlagskraft im letzten Spielfelddrittel nicht mehr als zum 1:2-Anschlusstreffer durch Kapitän Fabian Bugger. In den Schlussminuten, als der FCB nun alles nach vorne warf, eingenommen Schlussmann Altinger, lief man in einen letzten Konter, der gleichbedeutend mit dem 1:3 Endstand war.