1.Mannschaft - Auf Ausrufezeichen folgt Ausrufezeichen Drucken
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Dienstag, den 15. April 2014 um 07:41 Uhr

Einen in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden 5:1 Heimerfolg gegen die zweitplatzierten Gäste aus Jöhlingen feierten die FCB-Jungs, dank einer couragierten Vorstellung, am vergangenen Sonntag. Vor toller Kulisse und bei besten Witterungsbedingungen war der Heimsieg zu keiner Phase der Partie gefährdet. Der FCB besaß über weite Strecken die Feldüberlegenheit und blieb in den entscheidenden Momenten vor dem Tor eiskalt.

Bereits in der 6. Spielminute gelang Kapitän Fabian Bugger das frühe 1:0. Nach einem Föhrenbacher-Eckball stieg der Rechtsverteidiger am höchsten und wuchtete das Spielgerät mit dem Kopf in die Maschen. Obwohl die ersten Elf das Geschehen in der Folge kontrollierten, waren zwingende Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit allerdings nicht mehr zu sehen.

Besser klappte es nach dem Pausenpfiff. In regelmäßigen Abständen im zweiten Durchgang erspielten sich die Hucker-Buben ihre Tormöglichkeiten, stellenweiße hervorragend herausgespielt, sodass jegliche Mannschaftsteile am Offensivspiel beteiligt waren. So gelang Linksaußen Daniel Reiser 10 Minuten nach Wiederanpfiff das vorentscheidende 2:0, nachdem er eine flache Hereingabe von Goalgetter Freese nur noch einschieben musste. Eine Viertelstunde vor Schluss zeigte Markus Vogel seine ganze Klasse und zirkelte den Ball mit dem linken Fuß neben den rechten Pfosten. Nun war der Wiederstand der Jöhlinger endgültig gebrochen und selbst Torsteher Kai Altinger konnte sich noch seinen Assist abholen. Nach langem Abschlag bescherte Außenstürmer Sven Freese mit einem weiteren Saisontor das 4:0. Wieder 5 Minuten darauf setzten sich die eingewechselten Zankoff und Sallinger auf rechts durch und bedienten mustergültig den mitgelaufenen Fabian Elias Rummel, der nur noch einzuschieben hatte. Quasi mit dem Abpfiff die erste kleine Unsicherheit der Defensive. Nach Foul im Sechzehnmeterraum wurde der fällige Strafstoß sicher verwandelt.

Fazit: Erfolg macht Lust auf mehr.

 

Torfolge:

1:0 Fabian Bugger (6.Spielminute)

2:0 Daniel Reiser (55.Spielminute)

3:0 Markus Vogel (77.Spielminute)

4:0 Sven Freese (80.Spielminute)

5:0 Fabian Elias Rummel (85.Spielminute)

5:1 Abderrahim Akharaz (90. +1 Spielminute)

 

Aufstellung: Altinger - Bugger , T. Vogel, Holzmann, U. Reiser – Rummel, M. Vogel – Freese (Sallinger), Föhrenbacher, D. Reiser (Triebskorn) – Veltre (Zankoff)