1.Mannschaft - FCB siegt beim Spitzenreiter aus Auerbach Drucken
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Dienstag, den 08. April 2014 um 12:44 Uhr

Dank einer couragierten Vorstellung triumphierte die 1. Mannschaft beim Tabellenersten aus Auerbach. Ein, in der ersten Hälfte, noch recht ausgeglichenen gestaltetes Spiel konnten die Spieler des FCB vor allem dank eines disziplinierten zweiten Durchgangs für sich entscheiden.

Nachdem man sich unter der Woche mit einem 1:1-Unentschieden beim FC Südstern Karlsruhe zufrieden geben musste, holte man die „verlorenen“ Punkte kurzerhand beim Klassenprimus aus Auerbach wieder rein. Bereits nach 15. Minuten wurden die Weichen dabei auf Sieg gestellt: Sven Freese behielt nach kurzem Antritt über rechts die Übersicht und bediente den besser postierten Daniel Reiser, der im Sechzehnmeterraum nicht mehr vom Ball zu trennen war und zur 1:0- Führung einschoss. Obwohl Kapitän Bugger mit mahnenden Worten zur Aufmerksamkeit bei gegnerischen Standards aufgefordert hatte, köpfte Paul Dornhöfer in Folge eines Eckstoßes nach 25. Minuten den Ball in die Maschen. Bis zur Pause blieb es nahezu ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne dabei Zählbares herausholen zu können.

Nach Wiederanpfiff zollten alle Spieler dem heißen Wetter wohl etwas Tribut und legten eine viertelstündige Verschnaufpause ein, ehe aus Auerbacher Sicht denkbar unglückliche Umstände den Rückstand bedeuteten. Nach Hereingabe von Julius Henke schob Moritz Denzel, mit der Souveränität eines Stürmers, den Ball am Torhüter vorbei in die eigenen Maschen. In gewisser Weise ließ sich nach dem Spiel feststellen, dass dies wohl gleichbedeutend mit dem Genickbruch der Auerbacher an diesem Tag war. Nichtsdestotrotz spielte der FCB weiter nach vorne. Nach öffnendem Diagonalpass aus dem Halbfeld überlupfte Goalgetter Sven Freese den TSV-Schlussmann und schob zum 16. Saisontor ein. Fünf Minuten vor dem Abpfiff misslang eine Abseitsfalle der weit aufgerückten Auerbacher Viererkette, Außenverteidiger Fabian Bugger erkannte die Gunst der Stunde und marschierte in höchstem Tempo in Richtung TSV-Tor, um dort ungemein uneigennützig auf den mitgelaufenen Fabias Elias Rummel querzulegen. Dieser erzielte dann den 4:1 Endstand.

Fazit: Ein toller Sieg, der vor Allem dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung erarbeitet und letztlich auch verdient wurde. Die Rückrunde ist nun zur Hälfte gespielt und auf einmal nimmt der FCB-Express doch noch Fahrt auf. 11 der letzten 15 Punkte wurden geholt, bei keiner Niederlage in den letzten fünf Spielen. Kommt die Aufholjagd zu spät? – In acht Wochen wissen wir mehr.

 

Torfolge:

0:1 Daniel Reiser (15. Spielminute)
1:1 Paul Dornhöfer (25. Spielminute)
1:2 Moritz Denzel (60. Spielminute)
1:3 Sven Freese (70. Spielminute)
1:4 Fabian Elias Rummel (85. Spielminute)

 

Aufstellung: Altinger - Bugger , T. Vogel, Holzmann, U. Reiser – Rummel, Bossert (Henke) – Freese, Föhrenbacher (Sallinger), D. Reiser – Veltre (Zankoff)