2.Mannschaft - Verdiente Niederlage im Spitzenspiel Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 31. März 2014 um 06:57 Uhr

Kampflos, Ideenlos, Chancenlos – einen wirklich rabenschwarzen Tag erwischte unsere Zweite am vergangenen Sonntag, ausgerechnet im Spitzenspiel am Burbacher Windeck. Vor einer, für B-Klassen-Verhältnisse, herausragenden Zuschauerkulisse und nahezu optimalen äußeren Bedingungen zeigte der FCB die vermutlich schwächste Leistung der letzten beiden Spielzeiten und durfte sich letztlich bei Keeper Jens Speck bedanken, dass man nicht sang- und klanglos abgeschossen wurde.

Pünktlich zum Liga-Topspiel ereilte unsere Truppe unglücklicherweise eine schwere Krankheits-Welle, so dass man neben Innenverteidiger Mess auch noch Mittelfeld-Routinier Uwe Stark sowie Stoßstürmer Hanke ersetzen musste. Sicherlich drei extrem schmerzhafte Ausfälle in einem solchen Spiel. Zudem wurde mit Marco Bossert ein weiterer Stammspieler in den Kader der Ersten abberufen. Vier Stammspieler in einem solchen Spiel zu ersetzen ist dann sogar für unsere Mannschaft schwer, wenngleich das keine Rechtfertigung für die mehr als enttäuschende Leistung der Rot-Schwarzen sein soll.

Im Spiel übernahmen die Hausherren sofort die Initiative und gingen auch früh durch Benjamin Bongarts in Führung, als der FCB den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone klären konnte und Burbachs Nummer 9 aus wenigen Metern ins untere Toreck abschließen konnte. Die Hauherren, durch die frühe Führung sichtlich beflügelt, waren zu jederzeit Herr des Geschehens und zeigten wirklich beeindruckenden Offensivfußball. Unsere Elf ergab sich, wie das Kaninchen vor der Schlange, fast wehrlos ihrem Schicksal und war mit lediglich einem weiteren Gegentreffer durch Stefan Kolarsch noch sichtlich gut bedient.

Auch im zweiten Spielabschnitt kam unsere Mannschaft zu keiner Zeit zurück ins Spiel, wenngleich die Burbacher Überlegenheit nicht mehr ganz so krass ausfiel, was aber weniger unser Verdienst war als vielmehr der Tatsache geschuldet, dass die Heimelf zwei, drei Gänge zurückschaltete und ihre Angriffe nicht mehr konsequent ausspielte.

Fazit: Eine wirklich mehr als schmerzhafte und enttäuschende Niederlage. Weniger wegen der fehlenden Punkte als viel mehr aufgrund der Art und Weise wie man sich dort präsentierte. Damit verliert unsere Zweite zum ersten Mal seit dem 22.September 2013 wieder ein Spiel. Der Gegner damals: Na klar – der SV Burbach.

Unser Abschließendes Kompliment und unsere Anerkennung gilt den Gastgebern vom SVB, die an diesem Sonntag sichtlich unter Beweis stellten, warum der Aufstieg in die A-Klasse nur über diese Truppe gehen kann. Respekt für diese Leistung !!

 

Aufstellung: Speck – Zimmermann, Höger, Ruppert (P.Bastian), D.Bastian (Ochs) – Schwemmle, Backenstos – M.Reiser, Beuthner, Schäfer (S.Reiser) – Holbach