D1-Großfeld: Unglückliche Niederlage gegen Tabellenführer Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Sonntag, den 17. November 2013 um 16:02 Uhr

Erst hatten wir kein Glück und dann kam noch Pech hinzu.

SG Busenbach/Langensteinbach – SV Malsch   1:3 (0:2)

Ein absolutes Spitzenspiel stand heute gegen den Tabellenführer an und alle waren gespannt, wie dieses Spiel wohl heute enden würde. Hiobsbotschaft vor Beginn des Spiels: Leo als etatmäßiger Stürmer fiel wegen Krankheit aus. So waren wir gezwungen, unsere Aufstellung und damit unser Spiel zu verändern. Michael ging in den Sturm und Simon übernahm auf der linken Seite seine Position.

 

Gleich vom Anpfiff an zeigte sich, dass wir nicht nur gleichwertig waren, sondern den Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit stürzten. In der zweiten Minute kam Michael frei durch und schoss den Ball an die Latte. Jammerschade! 15 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld in einem für ein D-Jugendspiel sehr körperlich betonten Spiel. Malsch technisch sehr versiert und wir sicher in der Abwehr rund um Jasper und Torwart Jason und im Mittelfeld mit Moritz und Fabian in den Zweikämpfen fast immer erfolgreich. Ein Elfmeter gegen uns änderte den Spielverlauf. Jason konnten ihn zwar an die Latte lenken, aber im Nachschuss verwandelte Malsch sehenswert zum 0:1. Da haben wir uns einfach nicht clever genug angestellt. Im Versuch, umgehend auszugleichen wurden wir offensiver und das Spiel wurde deutlich härter. Der Schiedsrichter bekam in diesem hektischen Spiel deutliche Probleme und verlor die Übersicht. Er nahm uns eine klare Torchance mit einer selten falschen Abseitsentscheidung, als zwei Abwehrspieler 3 Meter hinter unserem Stürmer standen. Lino wurde bei einem Zweikampf so heftig verletzt, dass wir ihn auswechseln mussten. Hier und später auch bei Michael wurde nicht einmal auf Freistoß für uns entschieden.

 

Durch unser offensiveres Spiel entstanden Räume, in die Malsch immer wieder stoßen konnte. Gut das wir einen mitspielenden Torhüter haben, der ein ums andere mal vor dem Stürmer am Ball war. Einmal kam Malsch dann dennoch durch und konnte zum 2:0 einschließen.

In Halbzeit zwei hatte Leander die Sturmposition besetzt und Michael rückte auf links. Daniel auf die rechte Mittelfeldposition. Uns gehörte 20 Minuten lang das Spiel. Malsch kam kaum über die Mittellinie. Leander erzielte nach einer ganz feinen Einzelleistung das 1:2 und das Spiel war plötzlich wieder offen. Wir drückten, ohne wirklich klare Torchancen zu erspielen, hatten aber Malsch im Griff. 10 Minuten vor Schluss spielten wir noch offensiver und verloren leider in diese Phase Michael, der nach einem bösen Foul ausgewechselt werden musste. Malsch bekam wieder Räume und Jasper konnte einen Angriff mit einem Foul aufhalten. Den Elfmeter hielt Jason erneut sensationell und dieses mal waren wir beim Nachschuss schneller. Nachdem wir die Abwehr fast auflösten, hatten wir noch eine Torchance durch Alexander Fritz, die er ein wenig überhastet abschloss und erhielten im Gegenzug 3 Minuten vor Schluss nach einer insgesamt unglücklichen Aktion den Gegentreffer zum 1:3 Endstand.

Spieler:

Jason(TW)  Simon, Jasper, Fabian, Michael, Alexander Ruhnke, Leo ( 1 Tor), Marvin, Moritz,  Leon, Lars, Daniel, Leon Paul, David , Lino, Alexander Saure

Fazit

Unsere beste Saisonleistung – auch wenn sie mit einer Niederlage geendet hat. In den entscheidenden Phasen hatten wir nicht das Glück (Lattentreffer, Abseitsentscheidung) und dann kam eben noch Pech dazu (Lino und Michael verletzt, Leo krank). Aber mit großer Leidenschaft gefightet. Taktisch alles richtig gemacht. Hätten wir das Spiel gewonnen, hätte man auch gesagt – verdient ! Aber Kopf hoch, entscheidend ist doch, auf welchem Level die Mannschaft unterwegs ist.