D1-Großfeld Mannschaft: Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Montag, den 21. Oktober 2013 um 16:34 Uhr

SG Busenbach/Langensteinbach – TSV Pfaffenrot   1:1 (1:0)

Eigentlich wiederhole ich mich beim Schreiben dieser Berichte. Wir sind überlegen, machen das Spiel, versäumen es aber, die Torchancen zu nutzen. So war es auch gegen Pfaffenrot:

 

Von Anfang an hatten wir das Spiel im Griff. Wir gewannen nahezu alle Zweikämpfe und kamen immer wieder vor das Tor der Paffenroter. Ohne allerdings wirklich zwingend zu sein. So nach 15 Minuten erhöhten wir den Druck und wir bekamen durch Michael, Leo und Lino drei 100 %-ige Einschuss-Chancen, die wir leider nicht verwerteten.

 

Immer wieder versuchte der Gegner mit langen Bällen unsere Abwehr zu überwinden Jasper, Moritz und Alexander räumten alles ab und was durchkam war sichere Beute von Torwart Jonas, der seine Sache heute sehr gut machte. Bei einer unserer Pressing-Aktionen eroberte Leo in der Spitze den Ball und erzielte im Alleingang das völlig verdiente 1:0. Pfaffenrot fing an sich zu wehren und kam insbesondere durch Eckbälle immer wieder gefährlich vor unser Tor und kurz vor der Pause hatten wir das Glück, als der Gegner zweimal hintereinander nur den Pfosten traf. Die zweite Hälfte wurde eine Kopie der ersten Hälfte. Wir drückten, waren überlegen, erspielten Torchancen mussten aber immer höllisch wach sein um die Konter rechtzeitig abzufangen. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichter kostete uns den Sieg, als er fälschlicherweise zum Eckball pfiff und dieser zum Ausgleich führte. Wir erhöhten den Druck und jetzt kamen wir immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Michael legte zweimal auf und Simon konnte leider freistehend den Ball nicht im Tor unterbringen. Auch einen tollen Fernschuss von Moritz hielt der Torwart in letzter Sekunde. In der sehr hektischen Schlussphase musste der sehr emotionale Trainer des Gegners noch den Platz verlassen, was auch beweißt, wie nahe wir am Siegtreffer waren.

 

Spieler:

Jason(TW)  Simon, Jasper, Fabian, Michael, Alexander Ruhnke, Leo ( 1 Tor), Marvin, Moritz,  Leon, Lars, Daniel, Leon Paul, David , Lino, Alexander Saure

Fazit

Wieder ein sehr überlegen gespieltes Spieler unserer Truppe. Allerdings auch mit vielen, vielen Abspielfehlern, vor allem im Mittelfeld. Leider gelingt es uns nicht, die Überlegenheit in Toren auszudrücken. Ein Gegentreffer liegt halt immer mal drin. Wir werden sehen, wie es weiter geht. Irgendwann schießen wir auch wieder die Tore, da bin ich sicher.