1.Mannschaft - FCB schlägt den Tabellenführer aus Auerbach Drucken
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Dienstag, den 01. Oktober 2013 um 06:43 Uhr

Am vergangenen Sonntag war der aktuelle Tabellenführer der Kreisstaffel A2, zum vierten Heimspiel dieser Spielzeit, zu Gast beim FCB. Noch vor der Saison wurde der Elf vom Mühlenweg eine Verfolgerrolle zugesagt. Ein ganz famoser Saisonstart mit 5 Siegen aus 6 gespielten Partien sorgte jedoch dafür, dass der TSV vom Sonnenplatz der Tabelle grüßte.

 

Übungsleiter Kromke schickte eine rundum veränderte Startelf auf den Rasen: Tobias Vogel erhielt seine Chance in der Innenverteidigung, Markus Vogel schob infolgedessen auf seine angestammte Position im defensiven Mittelfeld vor, Spielmacher Föhrenbacher und Nikolas Sallinger ersetzten die abwesenden Ralf Anton und Philipp Schwemmle. Bei abermals bestem Fußballwetter pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Eberle pünktlich um 15:00 Uhr die Begegnung an. Bereits in der 7. Spielminute musste Torsteher Kai Altinger sein ganzes Können unter Beweis stellen, als er einen 20-Meter-Schuss von Denzel im Anschluss an einen Eckstoß der Gäste zu entschärfen hatte. Nachdem sich beide Seiten nach hektisch geführten ersten 10 Minuten etwas Luft zum Atmen gaben, kamen die Schwarz-Roten besser ins Spiel. Zunächst schoss Rückkehrer Föhrenbacher einen Freistoß aus zentraler Position ans Auerbacher Gebälk, dann vereitelte der gut parierende Herb auch noch den Nachschuss. Der FCB erspielte sich in der Folge die größeren Anteile, war auch in der Lage sich Chancen heraus zuspielen, jedoch fehlten beim Abschluss oftmals die entscheidenden Zentimeter - So vergaben Veltre, Sallinger und Tobias Vogel gute Einschussmöglichkeiten. Somit blieb es bis zur Pause bei einem guten 0:0 Unentschieden.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste zunächst besser aus der Kabine und trafen in der 50. Spielminute nach sehenswertem Fallrückzieher von Pfeiffer ebenfalls nur das Aluminium. Praktisch im Gegenzug die erste Torchance für die eigene Mannschaft. Nach Balleroberung im Mittelfeld zündete Sturmführer Veltre den Turbo, traf jedoch mit seinem zu unplatzierten Schuss lediglich das Außennetz. In Minute 58 tauschte Coach Kromke das erste Mal: Um die linke Angriffsseite zu stärken, brachte er Außenstürmer Daniel Reiser für den angeschlagenen Sallinger und sollte damit ein goldenes Händchen beweisen. Keine zehn Minuten waren vergangen, da wurde dieser mustergültig von Föhrenbacher freigespielt und ließ sich nicht zweimal bitten. Ein trockener Abschluss, freistehend vor Herb, ins lange Toreck bedeutete die Führung für die Heimelf. Abermals 10 Spielminuten später wurde D. Reiser auf dem Weg zum 2:0 vom Auerbacher Innenverteidiger nicht rüde, aber folgenschwer, gefoult: glatt Rot für den Auerbacher S. Becker und Freistoß für den FCB aus vielversprechender Position. Diesmal machte es „Joachim“ Föhrenbacher besser und zwirbelte den Ball aus 17 Metern Torentfernung unhaltbar in den Giebel. Spätestens jetzt war die Entscheidung gefallen. Lediglich ein gut getretener Standard von Pfeiffer ließ den eigenen Anhang nochmals kurz erstarren, jedoch hielt Torhüter Kai Altinger den Zu-Null-Sieg fest.

 

Summa summarum ein verdienter Sieg für den FCB, der nun auf Platz 12 der Tabelle steht, jedoch mit 6 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze noch alles in eigener Hand wägt. Somit ist die Marschroute für die kommenden Spiele eindeutig gesteckt: Konzentration auf die eigenen Leistung, denn abgerechnet wird wie immer erst am Schluss!

 

Torfolge: 1:0 D. Reiser (68. Minute) 2:0 Föhrenbacher (78. Minute)

 

Aufstellung: Altinger – Bugger, T. Vogel, Zankoff, Holzmann (86. Minute: U. Reiser) – Rummel, M. Vogel – Sallinger (58. Minute: D. Reiser), Föhrenbacher (79. Minute: Mess), Freese - Veltre