1.Mannschaft - Ernüchternde Vorstellung resultiert in zweiter Heimpleite Drucken
Geschrieben von: Daniel Reiser   
Montag, den 23. September 2013 um 14:50 Uhr

Nach dem Aufwärtstrend in den vergangenen beiden Wochen, als man durch Siege gegen Stupferich und Söllingen jeweils die Maximalpunktzahl einfahren konnte, wollte man gegen die Gäste aus Kleinsteinbach vor heimischer Kulisse den dritten Sieg in Folge einfahren. Das, was die heimischen Zuschauer von ihrer Mannschaft jedoch in der Folge zu sehen bekamen, hatte nicht im Geringsten etwas mit Siegeswillen, Spielwitz und fußballerischer Leidenschaft zu tun.

 

Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn bereits in der 3. Spielminute musste Torhüter Altinger zum ersten Mal hinter sich in die Maschen greifen. Nach einer eigentlich zu lang geratenen Hereingabe von der linken Kleinsteinbacher Außenbahn, nutze Poslovski die Unordnung in der FCB-Hintermannschaft und verwertete die anschließende von der rechten Seite geschlagene Flanke per Kopf zur Führung. Keine zehn Minuten später sorgte Routinier Anton per Freistoß in zentimetergenauem Einklang mit Torpfosten und Latte für den Busenbacher Ausgleich zum 1:1. Bereits in der 17. Spielminute hatte abermals Anton die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber per Strafstoß am stark parierenden Kleinsteinbacher Hintermann Schledewitz, so dass es bis zum Pausenpfiff beim 1:1 Unentschieden blieb. Nach dem Seitenwechsel war es erneut die 3. Minute der zweiten Spielhälfte, die zum entscheidenden Busenbacher Gegentor führte. Nach eigenem Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gäste gekonnt schneller um und Schmitt vollendete den Konter per Flachschuss ins lange Eck. In der Folgezeit waren die Schwarz-Roten stets die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen, jedoch in der Spieleröffnung zu einseitig und undiszipliniert, als dass man sich zwingende Torgelegenheiten heraus spielen konnte. Lediglich einmal hatten die Busenbacher Anhänger den Torschrei auf den Lippen, als ein Sallinger-Schuss vom Kleinsteinbacher Innenverteidiger gerade eben so von der Linie gekratzt werden konnte. In der Nachspielzeit warf der FCB nun alles nach vorne, was den Kleinsteinbacher Spielern den nötigen Platz zum Kontern bescherte und so lag es lediglich an Torhüter Altinger, dass die Niederlage nicht noch unnötig in die Höhe geschraubt wurde.

 

Fazit: Gute Einzelspieler gewinnen vielleicht Spiele, aber nur eine spielerisch funktionierende Mannschaft ist in der Lage, über die Dauer einer Saison erfolgreich zu sein.

 

Torfolge: 0:1 Poslovski (3. Minute) 1:1 Anton (13. Minute) 1:2 Schmitt (48. Minute)

 

Aufstellung: Altinger – Bugger, Mess, M. Vogel, Holzmann – Rummel, Henke (Sallinger) – Freese, Anton (Zankoff), Schwemmle (D. Reiser) - Veltre