2.Mannschaft - Ungefährdeter Sieg im Ettlinger Baggerloch Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Freitag, den 06. September 2013 um 12:29 Uhr

Bereits im dritten Saisonspiel der noch jungen Spielrunde gelang unserer zweiten Mannschaft bereits der Sieges-Hattrick und damit bleibt man, saisonübergreifend, auch im 19. Spiel in Folge ohne Niederlage.

Unter der Woche ging die Reise in den Sportpark zu Ettlingen, wo man es mit der Reserve der Schlossfestspielstädter zu tun hatte. Auf dem kleinen, aber sehr gut bespielbaren Geläuf des ehemaligen ASV übernahm unsere junge Truppe bereits früh die Initiative und war die absolut tonangebende Mannschaft. Obwohl Coach Martin Hucker, speziell in der Defensive, erneut umstellen musste - für den verletzten Adrian Ochs rückte Außenverteidiger Marco Bossert ins Zentrum – spielte der FCB von Minute 1 weg wie aus einem Guss und ließ Ball und Gegner gekonnt laufen. Der Truppe um die beiden Rückkehrer Vèltre und Bugger gelang dann auch direkt ein Auftakt nach Maß. Einen von Simon Reiser getretenen Freistoß ließ der Torsteher des SSV nach vorne abprallen, wo mit Maurizio Vèltre bereits ein Busenbacher lauerte und ohne Probleme einschieben konnte. Und der FCB machte direkt weiter. Nur ca. 10 Minuten später wurde Spielmacher „Meutz“ Reiser blendend in Szene gesetzt und konnte am eigenen Torabschluss nur noch durch Foul gehindert werden. Keine Frage – Elfmeter !! Diesen schnappte sich Stoßstürmer Simon Reiser und verwandelte, in gewohnt souveräner Manier, zum 2:0. Aber unsere Jungs drehten die Temposchraube auch danach nicht nach unten und spielten, gegen völlig überforderte Gastgeber, weiter wie aus einem Guss. In der 32. Minute war es Martin Reiser dann vorbehalten, seine Farben endgültig auf die Siegerstraße zu schießen und die Vorentscheidung perfekt zu machen. Seine wirklich tolle Leistung krönte er in dieser Szene, als er den Ettlinger Verteidigern den Ball in deren Sechzehner abjagte, Torhüter Heilmann umkurvte und mit seinem dritten Treffer im dritten Spiel den 3:0-Halbzeitstand markierte.

Im zweiten Durchgang nahm unsere Zweite das Tempo dann ein klein wenig heraus, erspielte sich aber dennoch weitere gute Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Obwohl man munter durchwechselte ging der Spielfluss nicht verloren und man brachte die drei Punkte völlig souverän und abgeklärt verdientermaßen nach Hause.

Damit rangiert der FCB weiterhin auf einem fantastischen zweiten Tabellenplatz und muss sich nur aufgrund der nicht ganz so viel geschossenen Tore hinter dem Aufstiegsfavoriten TV Mörsch anstellen. Dennoch sind 13:2 Tore in drei Spiele aller Ehren wert. Das, aufgrund des Waldbronner Kurparkfestes, spielfreie Wochenende haben sich „Huckers Knappen“ ohne jeden Zweifel verdient. Ganz klar: Mit dieser Truppe ist auch in dieser Saison wieder zu rechnen !!

 

Aufstellung: Speck – Bugger, Bossert, Rau, Ruppert – Veltre (P.Bastian), Lichtenberger – Holbach (Knab), M.Reiser, D.Bastian (Bauer) – S.Reiser