2.Mannschaft - Unglückliche Niederlage im Spitzenspiel Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 26. November 2012 um 08:21 Uhr

Zum Vorrundenabschluss musste unsere zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag noch einmal auswärts ran. Als Gast lief man dabei beim TSV Oberweier (3.) zum absoluten Spitzenspiel auf.
Auf extrem schwierigen Platzbedingungen agierten beiden Mannschaften zunächst etwas zurückhaltend und waren im kompletten Durchgang Eins zunächst auf Vorsicht bedacht. Großer Fußballsport wollte dementsprechend in diesen Minuten kaum aufkommen, zumal das kleine und holprige TSV-Geläuf aber auch nicht mehr zuließ. Während sich beide Mannschaften, aus ihren gut geordneten Defensivreihen heraus, weitestgehend neutralisierten, blieben beide Keeper nahezu beschäftigungslos. Während FCB-Torsteher Jens Speck nicht einmal sein Können aufbieten musste, rettete der Schlussmann des TSV seine Farben kurz vor der Pause vor einem Rückstand, als er einen wuchtigen Kopfball von Jörn Hartmann aus kurzer Distanz entschärfte. Dann war Halbzeit.
Der zweite Spielabschnitt begann dann, wie der Erste geendet hatte – mit einer Großchance für den FCB. Nach einem schönen Pass in die Nahtstelle der TSV-Abwehr tauchte der durchgebrochene Dennis Bastian allein vor dem Tor der Hausherren auf, scheiterte mit seinem schwächeren rechten Fuß aber am erneut glänzend reagierenden Schlussmann. Aber auch die Gastgeber waren nun aktiver und spielten wie ihr Gegenüber mit zunehmend offenerem Visier – mit Erfolg! Einen langen Ball behauptete ein Angreifer der Blau-Weißen im Laufduell mit einem FCB-Verteidiger, profitierte dabei aber auch von einer fehlerhaften Absprache der Busenbacher Hintermannschaft. 1:0 nach gut einer Stunde. Danach war der FCB um schnelle Wiedergutmachung bemüht und hatte durch Linksverteidiger Andi Martin auch eine weitere Großchance, aber genau wie seine Vorgänger scheiterte auch er am erneut überragenden Torhüter der Oberweirer. In den letzten Minuten setzte der FCB dann Alles auf eine Karte und entblößte seine Hintermannschaft, was den Hausherren einige Konterchancen eröffnete, die aber allesamt zu überhastet abgeschlossen wurden. Lediglich ein Lattentreffer sprang dabei für den TSV noch heraus. Dementsprechend war das Spiel bis zum Schlusspfiff äußerst spannend, auch wenn sich am Ergebnis Nichts mehr änderte.
Mit einer, im Endeffekt, äußerst unglücklichen Niederlage schloss unsere Zweite, bei noch einem ausstehenden Nachholspiel, vorerst die Vorrunde ab und rangiert zur Zeit auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Wer hätte vor Rundenbeginn eine solche Leistung dieser jungen Truppe zugetraut. Jetzt gilt es, die letzten Kräfte noch einmal zu mobilisieren und das Kalenderjahr 2012 mit den beiden ausstehenden Rückrundenspielen gegen Ettlingens Zweite und den SV Burbach, erfolgreich abzuschließen und auf diesem fantastischen dritten Platz vielleicht zu überwintern. Verdient hätte es diese Truppe allemal.

Aufstellung: Speck – Mager, Mess, Rau, A.Martin – Stark, Lichtenberger (M.Reiser) – D.Bastian (Knab), Hartmann, Holbach – S.Reiser (Dekan)