C1: Sieg und Niederlage! Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Samstag, den 10. November 2012 um 13:10 Uhr

Normal 0 21

SG Busenbach/ Langensteinbach : SG Keltern 1:2

Ja, auch dieses Spiel steht unter der Überschrift, „Da war mehr drin“! Zum wiederholten Male konnten wir leider unsere gut herausgespielten Chancen nicht nutzen. Wir versuchten von Beginn an die SG Keltern unter Druck zu setzen, was uns aber nur bedingt gelang. Trotzdem lag das 1:0 für uns in der Luft, leider verhinderte der Pfosten bzw. das Außennetz eine mögliche frühe Führung. Die SG Keltern ihrerseits nutze ihre erste Chance zur 1:0 Führung, als ein Schuss von der 16èr Linie direkt im Winkel einschlug. Was für ein Pech. Danach war die Verunsicherung zu spüren und wir taten uns schwer, gezielt das Spiel aufzubauen. Trotzdem kamen wir noch zu mehreren guten Chancen, aber auch die ließen wir liegen. In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, aggressiver in die Zweikämpfe zu gehen und das Spiel über die Außen zu forcieren. Kurz nach der Halbzeit der zweite Tiefschlag. Nach einem Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung kam die SG Keltern zum 2:0. Nun versuchten wir alles nach vorne zu werfen. Wir erspielten uns auch einige sehenswerte Chancen einschließlich eines Lattenkrachers von Christopher. Aber bis auf den Anschlusstreffer durch Niklas nach einer Ecke kam leider nichts Zählbares mehr heraus.

Fazit: Gut gekämpft, phasenweise auch gut gespielt aber die Chancenauswertung bleibt weiterhin unser Sorgenkind.

Dabei waren: Timo (TW), Max, Alex, Mark, Jan-Luca, Emre, Leon, Antonio, Yannik, Niklas, Joshua, Heiko, Christopher, Julius und Tobias

SG Spielberg/ Pfaffenrot: SG Busenbach/ Langensteinbach 2:3

Nah endlich möchte man sagen, mal wieder 3 Tore geschossen. Aber das alleine war beim Spiel in Pfaffenrot nicht relevant. Zuerst die Hiobsbotschaft. Timo, unser Torwart, musste am Vormittag ins Krankenhaus (wie sich glücklicherweise herausstellte, nichts Schlimmes!). Aber zum Glück hatten wir ja noch Antonio, der sich im Training schon mal gerne ins Tor stellte. Nun, um es vorweg zu nehmen, er hat seine Sache prima gemacht!

Das Spiel verlief von Anfang an ganz gut für uns. Spielerisch deutlich überlegen, kamen wir zu den ersten Torchancen. Und diesmal konnten wir eine unserer ersten Chancen verwerten, als Heiko alleine durch ging und den Ball am Torwart vorbei in die Ecke schob. Leider hielt die Freude nur kurz an. Ein flach hereingegebener Freistoß von der Strafraumecke wurde unglücklich von Yannik abgefälscht und schlug in die lange Ecke ein. Zum Glück brachte uns dieser Nackenschlag nicht aus der Ruhe und wir spielten weiter zielstrebig auf das Tor der Spielberger. Das 2:1 für uns resultierte aus einem Freistoß, den Joshua direkt verwandelte. Klasse Josh! Kurz darauf, nach einer Ecke von Joshua das 3:1 durch Niklas, unserem „Kopfballungeheuer“. So gingen wir in die Pause.

Nach der Halbzeit änderte sich das Bild nur geringfügig, bis auf, ja bis auf der Tatsache, dass die Spielberger nun an Aggressivität zulegten (teilweise auch Überhärte!). Bei einer dieser unnötigen Situationen verletzte sich Niklas, und zwar so arg, dass er ausgewechselt wurde und nach dem Spiel sofort ins Krankenhaus gefahren werden musste. Trotzdem kamen wir immer wieder zu Torchancen. Leider fehlte uns da das Quäntchen Glück, den Sack zu zu machen. Die Spielberger kamen zwar immer wieder mal vor unser Tor, aber so richtig zwingend spielten sie sich keine Chance heraus. Der Anschlusstreffer kurz vor Schluss, der eigentlich aus dem Nichts fiel, machte das Ganze noch mal etwas spannend. Doch die Jungs brachten den Sieg über die Zeit.

Fazit: Gut gespielt, gut gekämpft und vor allen Dingen hat sich das ausgiebige Torschusstraining der letzten Woche bezahlt gemacht. Auch wenn wir den Chancen nach noch 2 bis 3 Tore mehr hätten machen müssen, ist dies ein guter Anfang.

Dabei waren: Antonio (TW), Max, Alex, Jan-Luca, Hannes, Emre, Leon, Niklas, Yannik, Niklas, Joshua, Heiko und Christopher.