2.Mannschaft - Pure Effektivität führt zu Kantersieg Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 05. November 2012 um 09:47 Uhr

Schon vier Tage nach dem Sieg im Nachholspiel gegen Schöllbronn durfte unsere Zweite Mannschaft bereits an diesem Sonntag wieder ran. Der Gegner wurde dieses Mal aber als erheblich unbequemer eingeschätzt, hatten die Jungs vom FC Südstern doch mit dem TSV Spessart und dem ATSV Mutschelbach in den letzten Wochen zwei ganz starke Mannschaften niedergerungen.
Erneut auf einigen Positionen umgestellt, agierten unsere Jungs zunächst etwas umständlich und fabrizierten viel zu leichte Fehler. Leichtsinnsfehler im Spielaufbau und zu viel Raum ermöglichte es den Gästen, in den ersten Minuten auf Augenhöhe mitzuspielen. Dennoch war es der FCB der zuerst jubeln durfte. Einen Eckball von Dennis Bastian verwandelte Routinier Ralf Anton per Kopf zur 1:0-Führung. Doch damit nicht genug. Der gleiche Spieler war es, der nur kurze Zeit später erneut zur Stelle war und eine maßgeschneiderte Flanke von Alex Dekan zum 2:0 einnickte. Und noch vor der Halbzeit machten unsere Jungs bereits den Sack zu. Mit der dritten echten Torgelegenheit gelang der dritte Treffer. Verantwortlich zeichnete sich dieses Mal Kapitän Christopher Rau, als er nach einer erneuten Bastian-Ecke am langen Pfosten parat stand. Den Treffer erzielte er, charakteristisch für diese Halbzeit, natürlich per Kopf. Drei echte Chancen, drei Treffer, dreimal per Kopf – mehr Effizienz geht nicht!
Trotz des deutlichen Spielstandes waren Coach Hucker und seine Mannen nicht mit sich zufrieden, täuschte die hohe Führung doch über den eigentlichen Spielverlauf hinweg. Denn bis zu diesem Zeitpunkt war Südstern nicht die schlechtere Mannschaft. In Durchgang Zwei besannen sich die Rot-Schwarzen dann aber wieder auf ihre Stärken, ließen Ball und Gegner laufen und waren fortan in jeglicher Hinsicht tonangebend. Trotz der aufkommenden ruppigeren Gangart der Gäste spielten die Jungs um Spielmacher Martin Reiser munter nach vorne und wurden erneut prompt belohnt. Wie in Durchgang Eins war zunächst wieder fast jeder Schuss ein Treffer. Das 4:0 markierte dabei Jörn Hartmann, der nach einem Pfosten-Kracher des starken Andi Martin am schnellsten schaltete und überlegt einschob. Das 5:0 blieb nur wenig später dem nächsten „Routinier“ vorbehalten. Mittelfeld-Stratege Uwe Stark stand parat und köpfte unbedrängt zum fünften Tagestreffer ein. Vorausgegangen war wieder mal ein Eckball – natürlich von Dennis „Beckham“ Bastian; seine dritte Torvorlage an diesem Tag. Den Schlusspunkt unter eine, in Durchgang Zwei, wirklich einseitige Partie setzte dann wieder der Jüngste im Bund. Jörn Hartmann hämmerte den Ball, nach toller Vorarbeit von Nicolas Schäfer unhaltbar unter den Giebel. Sein zweiter Treffer bedeutete gleichzeitig auch den 6:0 Endstand.
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten im ersten Spielabschnitt verdienten sich unsere Jungs, dank einer Leistungssteigerung in Durchgang Zwei und einer Toreffektivität, die wohl ihres Gleichen sucht, verdientermaßen die nächsten drei Punkte. Mit den sechs Treffern gegen Südstern schraubte man dabei außerdem die Trefferbilanz auf fantastische 16 Treffer, allein in den drei zurückliegenden Spielen. Besonders erfreulich ist außerdem, dass man endlich mal wieder ohne Gegentreffer blieb – auch dank einer starken Leistung von Innenverteidiger Patrick Bastian. Und bei teilweise weniger Spielen als die Konkurrenz könnte unsere Zweite aktuell gar auf dem „virtuellen“ dritten Tabellenplatz stehen. Mit allen Möglichkeiten nach oben. Das Gebot der Stunde heißt daher: „Dran bleiben und weiterhin Alles geben!“ Denn mit der Reserve der Spvgg. Söllingen wartet im nächsten Spiel ein wirklich unbequemer Gegner und außerdem die aktuell beste Reserve dieser Staffel – hinter dem FC Busenbach II.

Aufstellung: Speck – Dekan, P. Bastian, Rau, A.Martin – Stark (Lichtenberger), Hartmann – D.Bastian, M.Reiser, Schäfer (Bauer) – Anton (S.Reiser)