C1: Gelungener Saisonstart in die Landesliga. Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Sonntag, den 09. September 2012 um 07:54 Uhr
Normal 0 21

SG Busenbach / Langensteinbach : Kickers Pforzheim 3:3 (2:2)

Mit großer Spannung erwarteten wir den Saisonstart gegen die Kickers Pforzheim, auch wenn auch die Vorbereitung auf die neue Saison alles andere als optimal war. So spielte unsere Mannschaft zum ersten mal in dieser Formation zusammen. Wir hatten zahlreiche Urlauber in unserer Mannschaft und so wussten wir natürlich nicht, wie wir die Leistungs-stärke unserer Mannschaft einordnen sollten.

Wir hatten uns vorgenommen, frühzeitig das Heft in die Hand zu nehmen. Der Plan ging allerdings nicht auf und der Gegner übernahm die Initiative, ließ den Ball gut laufen und wir liefen brav hinterher. Zu weit weg vom Gegner, keine gewonnenen Zweikämpfe und nach vorne viel Ungenauigkeit, so dass der Gegner nach kurzer Zeit wieder am Ball war. Und so kam es, wie es kommen musste, nach einem groben Fehler in unserer zentralen Abwehr hieß es 0:1 und es sah nicht gut aus für uns. Sozusagen aufgeweckt, begannen wir jetzt endlich den Gegner unter Druck zu setzen. Mit Pressing schon am Strafraum zwangen wir den Gegner zu Fehlern und eine dieser Balleroberungen führten zum Ausgleich durch Joshua der mit einem feinen Heber den gegnerischen Torwart überlistete. Wir hatten das Spiel jetzt im Griff. Ein ums andere mal waren wir vor dem gegnerischen Tor. Aber das nächste Tor erzielte erneut der Gegner, als er nach einem Missverständnis in der Abwehr zum 1:2 einschob.

Es spricht für unsere Mannschaft, dass sie den erneuten Nackenschlag wegsteckte und nach feiner Vorarbeit von Dustin durch Antonio noch vor der Pause zum 2:2 ausglich.

Eine tolle Zusammenarbeit der beiden Spieler, die erst kurz zuvor eingewechselt wurden.

Nach der Halbzeit spielten eigentlich nur noch wir und das 3:2, erneut durch Joshua, war die zwangsläufige Folge dieser Überlegenheit. Wir hätten leicht weitere Treffer erzielen können, ja müssen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor und so kam es, wie es halt oft im Fußball dann kommt. In der allerletzten Minute entschied der SR nach einer Abseitsposition des Kickers-Stürmer auf Elfmeter (berechtigt) und wir bekamen den Ausgleich. So ist das in der Landesliga: Dreimal war der Gegner ernsthaft im Strafraum und drei Tore.

Aber, wir wollen festhalten, dass die Kickers ein gutes Spiel gemacht haben, das uns viel abverlangte.

Spieler: Timo (TW) Marc, Max, Jan Luca, Alexander, Hannes, Christopher, Heiko, Niklas, Leon, Dustin, Joshua (2 Tore), Yannik, Antonio (1Tor), Julius

FAZIT

Nach den ersten 15 Minuten weiß unsere Mannschaft jetzt, wie man in der Landesliga spielen muss. Auch, dass kleine Unachtsamkeiten sofort bestraft werden. Wir sind aber sehr zufrieden. Alle Spieler zeigen vollen Einsatz, erspielten sich viele Torchancen und stand auch in der Abwehr sicher. Solche Gegentore werden wir bestimmt keine mehr bekommen.

Zweimal wurde ein Rückstand aufgeholt,. Das spricht für den guten Charakter unserer Truppe.