C1: Guter Start in die Vorbereitung zur Landesliga Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Freitag, den 27. Juli 2012 um 14:18 Uhr

Normal 0 21

Vorbereitungsspiel gegen Verbandsligisten

SG Busenbach / Langensteinbach : CfR Pforzheim 2:2 (1:2)

Mit großer Spannung erwarteten wir den Verbandsligisten aus Pforzheim. Natürlich wollten wir sehen, wie weit wir mit der Vorbereitung schon sind und unsere neu zusammengestellte Mannschaft schon harmoniert.

In der ersten Hälfte entwickelte sich von Beginn an ein rasantes Spiel, dass allerdings von den taktischen Vorgaben in der Defensive bestimmt war. Beide Mannschaften verdichteten das Mittelfeld und ließen dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung. Unsere Defensive war von Marc und Max hervorragend organisiert und das Mittelfeld war extrem laufstark. Yannik, Niklas und Heiko harmonierten prächtig und wir schafften es immer wieder über unsere Außen Joshua und Leon Gefahr auf das gegnerische Tor zu kreieren. Allerdings gelangen dem CfR die ersten beiden guten Angriffe, die Timo in Klasse-Manier abwehrte. Als das Spiel Mitte der ersten Hälfte ausgeglichen war, erzielte der CfR aus heiterem Himmel das 0:1. Allerdings aus glasklarer Abseitsposition zweier Spieler – mehr als ärgerlich. Kurz danach erhielten wir einen Elfmeter. Die Spieler waren sich sicher, dass eine Berührung überhaupt nicht stattgefunden hat, aber was soll´s – die Abseitsentscheidung war schlimmer. Gut war, das wir nicht aufgaben, sondern sofort auf den Anschlusstreffer aus waren. Zuerst verpassten noch Yannik, dann Leon, nach Traumflanke von Joshua, nur knapp, ehe Yannik zum vielumjubelten 1:2 Halbzeitergebnis abschloss. Schade war nur, dass Heiko wegen Kniebeschwerden ausfiel.

Die zweite Hälfte gehörte dann nur noch uns. Keine, wohl gemerkt, keine einzige Torchance hatte der Gegner mehr. Großes Kompliment an bärenstarke Innenverteidiger Marc und Max, sowie Hannes, Alexander, Jan Luca und Emre, die fehlerlos spielten. Leon ersetzte Heiko. Joshua und Dustin waren immer gefährlich, Niklas zauberte und Yannik zog die Fäden im Mittelfeld. Christopher, unser Mittelstürmer hatte im gesamten Spiel einen äußerst schweren Stand. Hatte er doch mit den beiden Innenverteidigern des CfR zwei der stärksten Spieler gegen sich. Unentwegt ging der dennoch viele Wege, stellte Passwege zu und versuchte immer wieder in den Strafraum des Gegner zu kommen. Und wer so ackert, der wird in der Regel auch belohnt und so schob er nach feinem Zuspiel von Yannik zum völlig verdienten 2:2 ein.

Spieler: Timo (TW) Marc, Max, Emre, Jan Luca, Alexander, Hannes, Christopher, Heiko, Niklas, Leon, Dustin, Joshua, Yannik

FAZIT

Als Trainer ist man nach solch einem Spiel mehr als begeistert. Taktisch alles umgesetzt, spielerisch hervorragend, äußerst diszipliniert. Gut auch, dass unsere jüngeren Jahrgänge, Alexander, Dustin, Hannes prima mitspielten. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Wenn alle weiter in dieser Form mitziehen, dann können wir optimistisch in die neue Saison gehen.

Hoffentlich sind unsere Verletzten, Heiko und Antonio, bald wieder gesund. Auf diesem Wege alles Gute !