C 1 – Jugend erreicht das Pokalfinale des Kreispokals ! Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Mittwoch, den 16. November 2011 um 16:45 Uhr

Normal 0 21

FINALE !!!!

SG Linkenheim – Hochstetten gegen SG Busenbch Langensteinbach : 0:3 (0:3)

Die Anspannung vor dem Spiel war bei jedem einzelnen zu spüren. Leider waren die Vorzeichen nicht die besten: Mario und Nicola waren im Landschulheim, Mike verletzt und ein Großteil der Spieler kamen wegen Stau erst 15 Minuten vor Anpfiff auf dem Spielgelände an.

Dennoch gingen wir mit dem Selbstbewusstsein, diese Saison noch keine Begegnung verloren zu haben, in das Spiel und mussten in den ersten 15 Minuten erleben, dass der spielerisch unterlegene Gegner dieses Defizit mit extremer Laufbereitschaft und körperlicher Härte ausglich.

Wir kamen nicht zu den von uns gewohnten Angriffen und hatten alle Hände zu tun, den Ball von unserem Tor fern zu halten. Dies gelang auch und mit der Zeit kamen wir immer besser ins Spiel. Unser erster ernsthafter Angriff führte zum 1:0, als Markus Karl mit einem kontrollierten Flachschuss einen Konter abschloss.

Wir kamen jetzt immer besser in die Partie, obwohl Linkenheim mit aller Macht auf den Ausgleich drängte. Wir ließen dem Gegner keinen Raum und aus dieser Drucksituation heraus, machte der gegnerische Torwart einen fatalen Fehler. Von Markus derart unter Druck gesetzt, schlug der Torwart am Ball vorbei und dieser rollte zur Überraschung aller zum 2:0 ins Tor.

Jetzt gab es von uns aus kein Halten mehr. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das gegnerische Tor, wir wollten noch vor der Halbzeit den Sack zumachen und die Verunsicherung des Gegners nutzen. Dies gelang auch, als erneut der gegnerische Torwart einen knallharten Flachschuss von Philipp Walch ins eigene Tor lenkte.

Wer dachte, dass Linkenheim jetzt aufgeben würde, hatte sich getäuscht. Im Gegenteil. Sie versuchten mit teilweise unfairer Härte wieder ins Spiel zu kommen und verletzten dabei unseren Torwart Jan derart heftig, dass wir zunächst auswechseln mussten. Ein hässliches und leider nicht geahndetes Foul.

Nach der Hälfte ließen wir Ball und Gegner laufen und spielten sehr konzentriert. Leider wurde Niklas durch eine heftige Attacke derart am Knie verletzt, dass wir auch ihn auswechseln mussten. Linkenheim wusste sich nicht mehr anders zu helfen, was natürlich bedauerlich ist. Wir hatten noch eine Reihe von Großchancen, darunter zwei Lattentreffer. Ein höheres Ergebnis war durchaus drin, wir hatten den Gegner jederzeit unter Kontrolle.

Fazit:

Natürlich ein ganz besonderer Erfolg, der auch heftig umjubelt war. Sehr konzentrierte Gesamtleistung. Alle Spieler riefen zum richtigen Zeitpunkt ihre Leistung ab. Daher sollte man keine Spieler herausheben. Dennoch möchte ich es tun und Dennis erwähnen, der nach der Verletzung von Jan (TW) auf einer ungewohnten Position ins kalte Wasser geworfen wurde und eine tolle Partie lieferte. Jan und Niklas wünschen wir gute Besserung und hoffen auf ihren Einsatz am Samstag gegen Beiertheim.