Nächster wichtiger Sieg für die Zweite Drucken
Geschrieben von: Christopher Rau   
Montag, den 17. Oktober 2011 um 10:05 Uhr

So langsam scheinen unsere Jungs in Fahrt zu kommen. Auch gegen den FV Malsch zeigte unsere Mannschaft wieder eine sehr ansprechende Leistung und holte bereits den siebten der letzten neun möglichen Punkte. Hut ab!

Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen äußeren Bedingungen erwartete man am vergangenen Sonntag gespannt die Reserve des FV Malsch auf der Albhöhe. „El Classico“ in Busenbach. Seit Jahren birgt diese Partie stets eine besondere Brisanz, spielen beide Teams doch meistens um die direkten Plätze gegeneinander. So, vor Jahren, um den Aufstieg in die A-Klasse und im Jahr darauf um den Klassenerhalt eine Etage höher. Und auch ansonsten hat dieses Match immer einen ganz besonderen Reiz. Nicht anders sollte es auch am vergangenen Sonntag sein.

Beide Teams begannen durchaus schwungvoll, wobei die Gäste in den ersten Minuten ein spielerisches Übergewicht erzielen konnte. Einzig FCB-Keeper Speck bewahrte seine Jungs vor einem Gegentor. Erst mit fortschreitender Spieldauer kamen unsere Jungs besser ins Spiel und übernahmen mehr und mehr das Zepter. Der FV, der in der Offensive aber stets gefährlich blieb, vereitelte die schnell vorgetragenen Angriffe des FCB dann aber zunehmends mit dem ein oder anderen harten Foul. Dem Unparteiischen war es, aus Sicht der Gäste, zu verdanken, dass nicht bereits in Durchgang Eins ein FVler vom Platz musste. Als Julius Henke, bei einem dieser Angriffe über die rechte Seite, einmal nicht von den Beinen geholt wurde legte er vor dem Tor der Gäste klug quer und Torjäger Simon Reiser, der sich als stetiger Brandherd im Strafraum der Malscher Truppe entpuppte, schloss zur viel umjubelten Führung ab. Leider war die Freude aber nur von kurzer Dauer, denn nur wenige Minuten später kamen der FVM bereits zum Ausgleich, als sie eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft unserer Jungs clever ausnutzten. Danach war Pause.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer weiterhin ein durchaus unterhaltsames und qualitativ gutes B-Klassen-Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Und als sich die Gelb-Schwarzen gegen Ende der Partie wieder ein kleines optisches Übergewicht erarbeiten konnten, schlug der FCB in Form von Goalgetter Reiser erneut zu. Im Stile eines Torjägers schoss er seine Farben auf die Siegerstraße. In den verbleibenden 8 Minuten setzte Malsch nun alles auf eine Karte, scheiterte aber an der vielbeinigen Hintermannschaft des FCB, oder aber an Keeper Jens Speck. Als ein Befreiungsangriff über Andreas Martin, mal wieder, überhart und absolut unsportlich beendet wurde, folgte die gerechte Strafe auf dem Fuß, als der eingewechselte Eric Wittmann den in den Strafraum getretenen Ball aufnahm und in Gerd Müller-Manier absolut cool vollendete. Danach brachen bei den Gästen alle Dämme und so hatten sie Glück, dass der ebenfalls eingewechselte Philipp Bucher mit dem Schlusspfiff nur den Pfosten traf.

Alles in Allem wieder ein nicht unverdienter Sieg unserer Mannschaft, den man sich aufgrund der disziplinierten Leistung und der Kaltschnäuzigkeit im gegnerischen Strafraum verdiente. Damit steht unsere Mannschaft (bei einem Spiel mehr) auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz.

 

Aufstellung: Speck – A. Martin, König, Rau, Rabold – Knab, Bossert (Bucher), Schäfer (Wittmann), M. Reiser, Henke (Vogel), S. Reiser