Sehr, sehr Respektabel!! Drucken
Geschrieben von: Junioren-Presse   
Mittwoch, den 21. September 2011 um 20:47 Uhr

FCB - SG Siemens l 0:2 (0:2)

Trotz der 0:2 - Heimniederlage gegen den hohen Ligafavoriten SG Siemens, konnte man unseren Jungs auch im dritten Spiel nur ein großes Kompliment aussprechen, den sie hatten über 90 Minuten einen erneut wirklich unglaublich engagierten und leidenschaftlichen Auftritt gezeigt.

In der ersten Halbzeit hielt man bis zur 32. Spielminute sein Gehäuse sauber, die Siemens-Elf war zwar permanent Feldüberlegen und spielerisch natürlich überlegen - bis auf einen herrlich getretenen Freistoss der Gäste der an den Pfosten knallte ließ die erneut taktisch sehr diszipliniert verteidigende FCB-Mannschaft relativ wenig richtig gefährliches zu. Dann profitierte der Gast aber davon, dass der bis auf diese Situation sehr gut leitende SR di Rosa eine Absteitsstellung der Gäste übersah und jene diese zur Führung nutzten. Fairerweise sei gesagt, dass der lange Paß zur Führung auch durchaus eine gewisse Zeit unterwegs war und man sich auch geschickter - trotz Abseitsposition - hätte verhalten können. Noch vor der Pause gelang den Gästen ein weiterer Treffer zur 2:0 - Pausenführung.

Mit Wiederbeginn setzte unsere Mannschaft das besprochene, um jede Situation und jeden Ball bis zum Schluss (trotz 0:2 Pausenrückstand gegen den hohen Favoriten) zu fighten, sehr gut um. Vielleicht auch dass der Gast mit der Führung im Rücken sich der drei Zähler recht sicher war, gab es mehrere Szenen in denen der Anschlußtreffer für unsere wirklich extrem couragiert agierenden Jungs absolut möglich war. Natürlich hatten aber auch die Gäste weitere gefährliche Szenen, die aber mit etwas Glück und viel Einsatz von der FCB-Defensive verhindert werden konnten. So hatte man zwar leider heute leider nichts Zählbares (was auch nicht unbedingt erwartet wurde) erringen können - aber einmal mehr eines gezeigt: Das man eine Truppe ist die mit viel Herzblut ihren Weg geht, unwahrscheinlich viel in die Waagschale wirft, in der einer für den anderen ackert und man in eine Richtung bzw. Entwicklung marschiert mit der man den so schweren Klassenerhalt anvisieren kann.

FCB: Morbitzer - Strobel, Schulz, Bastian, Rupp - Becker (46. Campo), Hartmann, Mager, Engelhart (60. König) - Schwemmle - Karcher (71. Hakan Öztürk)