Furioser Kampfgeist bringt weiteren Punktgewinn! Drucken
Geschrieben von: Junioren-Presse   
Samstag, den 17. September 2011 um 21:04 Uhr

FC Germania Forst - FCB 3:3 (0:1)

Mit einem unbändigen Kampf-und Teamgeist konnten die A-Junioren auch im zweiten Spiel der Saison überraschen - und bereits den zweiten Zähler für das eigene Punktekonto im wahrsten Sinne des Wortes erkämpfen. Dabei mussten beide Seiten in den 90 Minuten durch ein sprich wörtliches "Wechselbad der Gefühle" hin durch.

Die ersten 45 Minuten des Spieles kann man eigentlich relativ einfach beschreiben. Die Heimmmanschaft war über die gesamte Spielzeit bis zur Pause optisch drückend überlegen und hatte in Puncto Ballbesitz gut und gerne 80% als Plus zu verzeichnen. Die beiden einzigen dicken Torchancen hatte aber der FCB per Konter, eine nutzte nach einem Deckungsfehler der Forster Verteidigung Robin Karcher zur Führung. Da unsere Mannschaft beim Dauerdruck der Platzelf fast keine gefährliche Situationen im eigenen Strafraum zu ließ und wie gesagt sogar das Chancenplus durch Konter hatte, war der Halbzeitstand nicht einmal unverdient. Gleich zu Wiederbeginn versuchten die Germanen weiter druck zu machen, doch weiterhin gab sich die FCB-Abwehr relativ wenig Blöße und hielt dem Druck stand. Zwei Standardsituationen binnen 4 Minuten ließen die Partie aber mit einem Doppelschlag zu Forster Gunsten drehen. Unsere Jungs resignierten aber nicht und spielten nun selbst offensiver und kamen nach toller Vorarbeit von Flo Mager durch Kapitän Philipp Schwemmle wiederum zum Ausgleich. Kurz darauf vereitelte der Forster Torhüter mit einer starken parade die FCB-Führung in dem er einen gefährlichen Freistoß entschärfte. Als aber 10 Minuten vor Schluß die Heimelf einen Fehler des ansonsten, wie schon gegen Östringen/Odenheim, bärenstarken FCB-Keepers Manuel Morbitzer zur Führung nutzte schien es doch nichts mit dem so erhofften Punktgewinn zu werden, doch mit bemerkenswerter und einfach fantastischer Moral klappte es dann erneut. Nachdem zunächst die Forster die Vorentscheidung vergaben und am klasse reagierenden Manuel Morbitzer scheiterten, erwazng der FCB, der nun alles auf eine Karte setzte in der Schlußminute einen klaren Foulelfmeter - Philipp Schwemmle übernahm Verantwortung (der zuvor selbst nach starker Vorarbeit von Jörn Hartmann im Strafraum gelegt wurde) und verwandelte eiskalt zum viel umjubelten Ausgleich und Punktgewinn.

Die gesamte Truppe verdient sich ein riesengroßes Kompliment für einen wirklich enorm großen Aufwand über 90 Minuten und nie verzagende Moral. Zudem sei erwähnt, dass bereits im Verlaufe der ersten Halbzeit man mit Philipp Stürner und Lucas Engelhardt zwei sehr wichtige Kräfte verletzungsbedingt ersetzen musste! Alles in allem ein leistungsgerechtes Remis in einem umkämpften aber stets fairen Duell. Am Mittwoch erwartet man nun den haushohen Ligafavoriten der SG Siemens, welcher dieser Rolle auch bisher klar gerecht werden. Ohne tief zu stapeln wäre hier alles andere als ein hoher und souveräner Siemens-Sieg eine riesige Überraschung, die FCB-Jungs werden sich aber ganz sicher so teuer es geht verkaufen!! Spielbeginn ist am Mittwoch um 19.15 Uhr in Busenbach.

Startaufstellung in Forst: Morbitzer - Strobel, Schulz, Bastian, Rupp - Hartmann, Mager - Karcher, Schwemmle, Engelhardt - Stürner. Eingewechselt: König, Öztürk, Becker