Die C-Jugend stellt sich vor. Drucken
Geschrieben von: Frank Lehnen   
Donnerstag, den 04. August 2011 um 16:30 Uhr

Normal 0 21

Die C-Jugend stellt sich vor:

Genauso wie die B-Jugend, spielt nun auch die C-Jugend des FC Busenbach ab der kommenden Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Langensteinbach. Insgesamt spielen knapp 40 Jugendliche der Jahrgänge 1997, 1998 und 1999 in zwei Mannschaften. Dabei trainiert die C1-Jugend in Langensteinbach, die C2-Jugend in Busenbach.

Normal 0 21

C1-Jugend:

Die Mannschaft besteht aus 13 Spielern des Jahrganges 1997 und vier Spielern des Jahrganges 1998. Den größten Teil der Mannschaft stellt der SV Langensteinbach. Drei Spieler des FC Busenbach ergänzen hier hervorragend den Kader für die neue Runde.

Saisonziel:

Die Mannschaft hat aufgrund ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit und ihrer individuellen Fähigkeiten die Chance, im oberen Tabellendrittel der Kreisliga mitzuspielen. Wenn alles optimal verläuft und wir von Verletzungen und dgl. verschont bleiben, spielen wir um die Tabellenspitze mit. Starke Gegner, wie z. B. Beiertheim, SG Siemens und der SSV Ettlingen werden uns das Leben nicht leicht machen.

Normal 0 21

Situationsbericht:

Die Mannschaft hat sich in den letzten vier Trainingswochen gefunden und ausgezeichnet trainiert. Eine nahezu 100 %ige Trainingsbeteiligung spricht für sich. Höhepunkt der Vorbereitung war ein Freundschaftsspiel gegen die C-Jugend der sehr ambitionierten SG Straubenhardt, das sicher und überzeugend mit 4:1 gewonnen wurde.

C2-Jugend:

Hier stellt sich die Zusammensetzung etwas anders dar. Sie besteht aus 2 Spielern des Jahrgangs 1999, 17 Spielern des Jahrganges 1998 und 3 Spielern des Jahrganges 1997. Den größten Teil der Mannschaft stellt hier der FC Busenbach. Sechs Spieler des SV Langensteinbach ergänzen hier hervorragend den Kader für die neue Runde.

Normal 0 21

Saisonziel:

Aufgrund ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit und ihrer individuellen Fähigkeiten hat die Mannschaft die Chance, eine gute Rolle in ihrer Gruppe einzunehmen. Es geht vorrangig darum, die vielen jungen Spieler, die nun in die C-Jugend aufgerückt sind, an die Neuerungen, wie größeres Spielfeld und Mannschaftsstärke heranzuführen. Darüber hinaus ist es wichtig, sich an eine höhere körperbetonte Spielweise zu gewöhnen.

Situationsbericht:

Die Mannschaft hat in den letzten Trainingswochen ausgezeichnet trainiert. Eine hohe Trainingsbeteiligung ist auch hier gegeben. Um sich an das neue Umfeld zu gewöhnen und sich einzuspielen, hat die Mannschaft bereits an einigen Turnieren und Freundschaftsspielen teilgenommen. Höhepunkt der Vorbereitung wird ein eintägiger Trainingstag in der letzten Ferienwoche sein. Normal 0 21

Zusammenfassung:

Trotz einiger Unwegsamkeiten haben sich beide Mannschaften sehr schnell gefunden, die auftretenden Probleme, wie Fahrdienst etc. konnten ohne größere Anlaufschwierigkeiten gelöst werden. Die übergreifende Zusammenarbeit der Trainer beider Mannschaften läuft sehr gut und die Integration der jeweils neuen Spieler in den Mannschaften lief reibungslos. Die Jungs verstehen sich prächtig. Viel Glück beiden Mannschaften für die neue Runde. Normal 0 21

Normal 0 21 Normal 0 21

Normal 0 21 Normal 0 21